The Wormworld Saga: Fantastischer Web-Comic im Browser - von iPad bis PC

Philipp Süßmann

Comics auf Papier waren gestern. Die Zukunft der Bildergeschichten, so glauben Branchenkenner, ist digital. Ein Vorreiter des Comic-Genres ist  Autor und Grafiker Daniel Lieske. Er hat mit “The Wormworld Saga” eine mitreißende Fantasy-Geschichte erschaffen, bei der ihr nicht mehr umblättern müsst! “The Wormworld Saga” ist so gestaltet, dass man das Abenteuer direkt im Browser genießen kann. Wo ihr den ersten Teil der Saga gratis in deutscher Sprache für das iPad und den Desktop findet und was das besondere an Webcomics ist, erfahrt ihr hier.

Wormworld Saga: Reise in eine faszinierende Welt

Der Webcomic “The Wormworld Saga” erzählt die Geschichte von Jonas Berg, der als kleiner Junge auf einem staubigen Dachboden einen Eingang in die “Wormworld” entdeckt. Von da an ist sein Schicksal mit diesem fantastischen und mysteriösen Ort verknüpft. Jonas besucht die Wormworld in drei Reisen im unterschiedlichen Lebensalter. Jeder Besuch ist ein fantastisches, episches Abenteuer. In der Wormworld findet Jonas unbeschreibliche Wunder, neue Freunde und Feinde und findet heraus, warum er eine zentrale Rolle im Konflikt um das Schicksal der Wormworld spielt.

Der deutsche Künstler Daniel Lieske hat sein ehrgeiziges Herzensprojekt in seiner Freizeit komplett im Alleingang entworfen und kurz vor Weihnachten 2010 ins Netz gestellt. Mittlerweile ist der Band auch in deutscher Übersetzung zu lesen. Über die Arbeit an “The Wormworld Saga” hat sich Lieske vor kurzem mit den Kollegen vom Tagesspiegel unterhalten.

Für den Bildschirm gemacht

“The Wormworld Saga” ist so designt, dass sie bequem durch vertikales Scrollen gelesen werden kann. Dabei ist sie auf eine Fenstergröße von 1024×768 Pixel optimiert. Der erste Teil umfasst etwa 32 “Bildschirme”, durch die man sich einfach durchscrollen kann. Das Layout ist so gestaltet, dass diese “Graphic Novel” ohne Seitenumbrüche auskommt. Das vertikale Format wird außerdem auf kreative Art und Weise benutzt, die in einem klassischen Seiten-Layout nicht möglich sind. Das sind zum Beispiel weiche Szenenübergänge und virtuelle Kamerafahrten.

Das Steuern erledigt ihr auf dem PC einfach per Mausrad, am besten liest sich “The Wormworld Saga” allerdings auf Tablets wie Apple’s I-Pad. Durch das schicke Display und die interaktive Steuerung entfaltet der Fantasy-Comic sein volle Faszination.

Das erste Kapitel von “The Wormworld Saga” könnt ihr völlig kostenlos und in 5 verschieden Sprachen (Englisch, Deutsch, Spanisch, Polnisch und Türkisch) online genießen – alles völlig ohne Download.

Webcomic: The Wormworld Saga
Für iPad und Browser – viel Spaß beim Schmökern!

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz