TOOL-BOX Folge 3: Video-Konverter mit Komfort

Hüseyin Öztürk

In der Winload-Reihe TOOL-BOX präsentieren wir die wichtigsten Programme aus den unterschiedlichsten Bereichen, die einen Platz auf der Festplatte verdient haben: Welche kostenlosen Antiviren-Programme schützen vor Gefahren aus dem Netz? Welche Bildbearbeitungstools beherrschen derzeit den Markt? Und mit welcher Brennsoftware kann ich schnell und komfortabel Daten sichern?
DIESMAL: Fünf attraktive Video-Konverter – was sie auszeichnet, was sie unterscheidet

Wer seine Videos nicht nur auf seinem Computer, sondern auch auf seiner Spielkonsole, seinem Smartphone oder dem Tablet genießen möchte, muss in der Regel die Dateien konvertieren, damit sie auf den entsprechenden Geräten auch wiedergegeben werden können. Zum Glück gibt es eine große Auswahl an Video Konvertern, die einem dabei tatkräftig unter die Arme greifen und die Bearbeitung erheblich erleichtern. Einige dieser kleinen Helfer wollen wir in diesem Artikel vorstellen.

SUPER

Den Anfang machen wir mit “Simplified Universal Player Encoder and Renderer”, oder besser bekannt unter der Abkürzung SUPER. Dieses Tool beherrscht nahezu alle bekannten Video- und Audioformate und bietet eine grafische Benutzeroberfläche für Encoder wie FFMpeg, libavcodec, MPlayer oder auch den MEncoder. Die Programmoberfläche ist ein wenig gewöhnungsbedürftig, aber nach einer gewissen Einarbeitungszeit kann man seine Dateien recht effektiv bearbeiten.

super-2012-screen
Neben dem eigentlichen Konvertieren kann die Software auch Videostreams wiedergeben, und sie unterstützt dafür neben dem HTTP-Protokoll auch noch MMS und RTSP.  Um die Konvertierung so einfach wie möglich zu gestalten, bietet SUPER bereits einige Voreinstellungen für ausgewählte Geräte an.

So stehen bereits Profile für diverse Spielkonsolen und Smartphones zur Verfügung, unter anderem für  iPhone, iPod, PSP, PlayStation 3, Xbox 360, Blackberry oder diverse Android-Modelle.

Natürlich hat man auch die Möglichkeit, noch ein paar individuelle Einstellungen vorzunehmen, aber in den meisten Fällen kann man ohne Bedenken auf die voreingestellten Profile zurückgreifen.

SUPER
Zum Download

Freemake Video Converter

Ein wahres Konvertierungs-Talent ist unser nächster Kandidat. Der Freemake Video Converter kann nicht nur mit den gängigen Formaten im Bereich Video und Audio sehr gut umgehen, sondern bietet neben einer übersichtlichen Oberfläche auch noch jede Menge nützliche Funktionen, auf die man in Zukunft nicht mehr verzichten möchte. Dank des gut strukturierten Layouts kommt man als Nutzer sehr schnell zurecht und kann unkompliziert seine Videos bearbeiten. So braucht man in der unteren animierten Leiste nur anzuklicken, in welches Format oder für welches Produkt (Spielkonsolen, Mobiltelefone, Betriebssysteme, Hersteller etc.) man die Datei umwandeln möchte, und schon kann man die passenden Einstellungen auswählen.

freemake-video-converter-bearb-300x189

Man kann sich entweder für ein Profil entscheiden und nur noch die Auflösung bestimmen oder verändert im Menü das Ausgabeformat seinen Wünschen entsprechend. Dabei kann nicht nur der Codec verändert werden, sondern auch die Bitrate, die Auflösung, die Bildfrequenz und auch die Audioeinstellungen. Wer möchte, kann seine Clips zusätzlich bearbeiten, indem er ausgesuchte Sequenzen entfernt oder mehrere Clips zusammenfügt. Zudem können auch Videos von Portalen mit dem Tool umgewandelt werden, indem man einfach die URL in die Software kopiert. Zusätzlich können Diashows erstellt, Videos auf YouTube hochgeladen und auf DVDs und Blu-rays gebrannt werden, die wiederum auch ausgelesen werden können. Wer eine GeForce-Grafikkarte in seinem System hat, darf sich auch noch über die CUDA-Unterstützung freuen, welche die Arbeit nochmals beschleunigt.

Freemake Video Converter
Zum Download

Format Factory

formatfactory-bearb-300x214
Unser nächstes Tool heißt Format Factory und präsentiert sich tatsächlich wie eine kleine Fabrik, in der Video-, Audio- und Bilddateien ohne größere Probleme bearbeitet werden. Natürlich bietet das Inventar dieser Software ebenfalls eine große Auswahl an unterstützten Formaten. Unter anderem kann Format Factory mit MPG, MP4, AVI, WMV, FLV, 3GP und Flash Video umgehen und kommt auch mit MP3, WMA, AAC und OGG-Dateien zurecht. Auch hier muss sich der Nutzer nicht selbst um die groben Einstellungen für die Konvertierung bemühen, sondern kann auch auf Voreinstellungen zurückgreifen. Profile gibt es unter anderem für diverse Mobiltelefone und andere Abspielgeräte.

Wer möchte, hat sogar die Möglichkeit, DVDs oder Musik-CDs auszulesen und die entsprechenden Dateien weiter zu bearbeiten. Als zusätzliche Features lassen sich mehrere Audio-Dateien zusammenfügen, die eigenen Videos mit Texten und Wasserzeichen ausstatten und Bilder bearbeiten. Darüber hinaus bietet das Tool auch eine Reparaturmöglichkeit für Video und Audio.

Format Factory
Zum Download

XMedia Recode

Auch unser nächster Kandidat lässt kaum Wünsche offen und bietet dem Nutzer umfangreiche Funktionen, um seine Dateien zu konvertieren. Wie die meisten anderen Tools unterstützt auch XMedia Recode eine recht umfangreiche Liste an verschiedenen Formaten und Codecs.

xmedia-recode-bearb

Dank der einfach gehaltenen Oberfläche kann man sehr bequem die einzelnen Arbeitsschritte angehen. Nachdem man das Video in das Programm geladen hat, muss man unter “Format” nur noch das passende Profil auswählen, und schon kann die Konvertierung starten.
Falls bei der umfangreichen Anzahl an Profilen das gesuchte Gerät nicht mit dabei sein sollte, kann man natürlich auch ein eigenes Profil anlegen, indem man nicht nur Format und Codec aussucht, sondern auch die Möglichkeit erhält, ganz individuelle Einstellungen vorzunehmen. Zudem kann man auf Wunsch auch nur das Video oder nur die Audiospur exportieren. Wer möchte, kann sein Video vor dem Konvertieren auch ein wenig bearbeiten, indem man unter anderem Bereiche entfernt, das Bildformat und die Bitrate ändert oder das Video skaliert. Um sich Zeit zu ersparen, kann man auch bei diesem Konverter mehrere Files automatisch abarbeiten lassen. Seit Neuestem unterstützt das Tool auch Blu-rays.

XMedia Recode
Zum Download

MediaCoder

Unser letztes Tool in unserer Auswahl an Video Convertern heißt MediaCoder und bietet eine leicht zu bedienende Oberfläche, die eine Konvertierung von Videodateien mit wenigen Mausklicks erlaubt. Zwar muss man keine großartigen Einstellungen vornehmen, um das gewünschte Ergebnis zu erhalten aber wer möchte, dem stehen entsprechende Konfigurationsmöglichkeiten zur Verfügung.

mediacoder-300x222
Die Software unterstützt die gängigsten Video- und Audio-Formate, inklusive der passenden Codecs. Darüber hinaus kann man auch hier auf verschiedene Profile für ausgesuchte Geräte zurückgreifen.
Angeboten werden unter anderem Voreinstellungen für diverse Smartphones, die PSP von Sony oder auch andere mobile Endgeräte. Zusätzlich unterstützt die Software auch noch Multithreading und die CUDA-Technologie von Nvidia. Somit steht einer schnellen Bearbeitung der eigenen Dateien nichts mehr im Wege. Die aktuelle Version kommt nun auch mit 3D-Material zurecht, und man hat die Möglichkeit, mit der sogenannten Dropbox Videos noch effektiver umzuwandeln.

MediaCoder
Zum Download

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz
}); });