Top 10: Tablet-PCs für 2011

von

Das Jahr 2011 steht ganz im Zeichen der Tablet-PCs. Alle namenhaften Hersteller, ob groß oder klein, haben ihre Tablets auf der CES in Las Vegas vorgestellt. Von handlichen 7 bis hinzu gigantischen 14 Zoll großen Tablets gab es alles. Auch bei der Eingabemethode sind die Tablets nicht mehr nur auf den Finger angewiesen – Geräte mit zusätzlicher Tastatur oder Stift werden 2011 vermehrt auf den Markt kommen. Wir von LoadBlog haben für euch die zehn interessantesten Tablet-PCs für 2011 zusammen gestellt – eine Vorschau.

Tablet ist nicht gleich Tablet. Haben sich die Geräte 2010 noch wie ein Ei dem anderen geglichen, überraschen uns die Hersteller auf der CES mit zahlreichen neuen Konzepten. Sie scheuen sich nicht einmal zwei Geräteklassen, Tablet und Notebook, zu verschmelzen. Damit ihr nicht die Übersicht verliert, haben wir die zehn interessantesten und heißesten Tablet-PCs für euch zusammengestellt.

Tablet-PCs für 2011

1. Motorola Xoom

  • Betriebssystem: Android 3.0
  • Displaygröße: 10 Zoll
  • Prozessor: 1 GHz Dual-Core Nvidia Tegra 2
  • Angekündigt für: 1. Quartal
  • Besonderheit: so wie es aussieht, wird Motorola mit dem Xoom das erste Android 3.0 Tablet am Markt sein
  • Preis: noch unbekannt
  • Zusätzliche Information: Motorola plant auch noch eine 4G Variante. Diese erscheint aber erst im 2. Quartal 2011
  • Webseite: Motorola

2. Acer Iconia Tab A500

  • Betriebssystem: Android 3.0
  • Displaygröße: 10 Zoll
  • Prozessor: 1 GHz Dual-Core Nvidia Tegra 2
  • Angekündigt für: April 2011
  • Besonderheit: Clear.fi Interface und
  • Preis: noch unbekannt
  • Webseite: Acer

3. ASUS Eee Pad Slider & Transformer

  • Betriebssystem: Android 3.0
  • Displaygröße: 10 Zoll
  • Prozessor: Nvidia Tegra 2
  • Angekündigt für: Transfomer kommt im April, der  Slider im Mai
  • Preis: Transformer von 399,- bis 699,- US-Dollar / Slider von 499,- bis 799,- US-Dollar/
  • Besonderheit: Tranformer mit Keyboad Dock / Slider verfügt über eine Schiebetastatur
  • Hersteller Webseite: ASUS

4. Lenovo IdeaPad U1 & Lepad

  • Betriebssystem: Android 2.2 & Windows 7
  • Display: 10 Zoll
  • Prozessor: 1,3 GHz Snapdragon im Tablet & Intel Core i5 CPU im Dock
  • Angekündigt für: Ende Januar  (vorerst nur China erhältlich)
  • Preis: LePad kostet umgerechnet 400 Euro – inklusive Notebook Dock ca. 1.000 Euro
  • Besonderheit: Zwitter  aus Tablet und Netbook. Eingedockt läuft Windows 7, dockt man das Tablet ab läuft auf diesem Android 2.2
  • Hersteller Webseite: Lenovo

5. BlackBerry PlayBook

  • Betriebssystem: QNX
  • Displaygröße: 7 Zoll
  • Prozessor: Dual-Core 1 GHz ARM A9
  • Angekündigt für: unbekannt (wahrscheinlich im April 2011)
  • Preis: unbekannt
  • Besonderheit: Blackberry Bridge (gesicherte Bluetooth Anbindung zum BlackBerry Smartphone)
  • Hersteller Webseite: Research in Motion

6. ASUS Eee Pad MeMO

  • Betriebssystem: Android 3.0
  • Displaygröße: 7 Zoll
  • Prozessor: Dual-Core Qualcomm
  • Angekündigt für: Juni 2011
  • Preis: ab 499,- US-Dollar
  • Besonderheit: zusätzliche Stifteingabe für Zeichnungen und Notizen, Asus installiert dafür zwei Apps
  • Hersteller Webseite: ASUS

7. Kno Single- und Dual-Screen

  • Betriebssystem: Linux
  • Displaygröße: Single-Screen 1×14 Zoll / Dual-Screen 2×14 Zoll
  • Prozessor: unbekannt
  • Angekündigt für: nur auf “Einladung” bestellbar
  • Preis: 599,- oder 899,- US-Dollar
  • Besonderheit: Wahlweise auch als Dual-Screen-Version erhältlich
  • Hersteller Webseite: Kno

8. Dell Inspiron Duo

  • Betriebssystem: Windows 7
  • Displaygröße: 10 Zoll
  • Prozessor: Intel Atom N550
  • Angekündigt für: lieferbar
  • Preis: ab 549,- Euro
  • Besonderheit: Display ist in einem Rahmen eingebaut, so dass es um 180 Grad gedreht werden kann
  • Hersteller Webseite: Dell

9. Samsung Sliding PC 7

  • Betriebssystem: Windows 7
  • Displaygröße: 10 Zoll
  • Prozessor: Intel Oak Trail
  • Angekündigt für: April 2011
  • Preis: ca. 699,- US-Dollar
  • Besonderheit: Schiebetastatur verbirgt sich unter dem Multi-Touch-Display
  • Hersteller Webseite: Samsung

10. ASUS Eee Pad Slate

  • Betriebssystem: Windows 7
  • Displaygröße: 12 Zoll
  • Prozessor: Intel Core i5
  • Angekündigt für: Ende Januar 2011
  • Preis: ab 999,- US-Dollar
  • Besonderheit: eingebauter Wacom Digitizer, ein Traum für Grafiker
  • Hersteller Webseite: ASUS

In dieser Liste ist die Dominanz von Googles Android OS ersichtlich. Der Vorteil von Android liegt vor allem darin, dass es mit günstigerer und leistungsschwächerer Hardware auskommt. Die Hersteller können somit Geräte anbieten, die weit unterhalb der 1.000-Euro-Marke liegen.

Tablet-PCs: Was machen Microsoft, Apple, RIM?

Microsoft hat zwar auf der CES angekündigt, eine Windows-Version für Hardware mit geringerer Leistung herauszubringen, aber es steht noch kein Datum dafür fest. Verpasst Microsoft schon wieder einen wichtigen und umsatzstarken Trend? Bei den Smartphones hatte der Redmonder Softwaregigant schon einmal den Zug verschlafen. Windows Mobile 6 und 6.5 waren halbherzige Betriebssysteme für Smartphones, und mit Windows Phone 7 hat man auch noch keinen Hit gelandet. Wenn Microsoft nicht schnellstens das Windows für die ARM-Architektur fertigstellt, werden sie den Tablet-PC-Hype definitiv verpassen. Der Tablet-PC-Markt wird 2011, wie schon bei den Smartphones auch, von Googles Android OS und Apples iOS dominiert. Letzteres wird wohl in den nächsten Monaten mit dem erscheinen des iPad 2 technisch und auch optisch aktualisiert, um den Anschluss an die Android-3.0-Armada nicht zu verlieren.

BlackBerry-Nutzer werden sicherlich das PlayBook von Research in Motion ins Auge fassen. Das PlayBook kann über eine gesicherte Bluetooth-Verbindung als eine Art zweiter Bildschirm für die zahlreichen BlackBerry-Smartphones dienen. Der Nutzer braucht also, wenn er mit seinem PlayBook arbeitet, nicht zwingend sein Smartphone aus der Tasche zücken, sondern greift einfach vom PlayBook auf das Smartphone zu.

Das ist nur ein kleiner Ausblicke auf kommende Produkte. Wir werden alle Produkte, sobald diese auch in Deutschland erhältlich sind, einem ausführlichen Test unterziehen. Seit also gespannt und schaut wieder auf Loadblog.de vorbei.

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

Anzeige
GIGA Marktplatz