Trotz Kritik: Auch dieses Jahr wieder Cyber Monday bei Amazon

commander@giga

In den kommenden drei Tagen wird es auf Amazon im Rahmen des Cyber Monday allerlei Angebote geben. Hoffentlich läuft es nicht so wie im letzten Jahr.

Kritiker des Kulturimperialismus mögen in der Übernahme von Feiertagsgebräuchen aus Übersee immer nur den Verfall unserer Kultur sehen. Andererseits bot der Black Friday, der Verkaufsaktions-Tag, der in den USA auf Thanksgiving folgt, dann doch zahlreiche verlockende Angebote, wie wir am Freitag gezeigt haben. Auch wenn hier schon der Schwerpunkt bei Onlinehändlern liegt: Der Black Friday ist eher einzelhandelsdominiert, so dass einige Onlineversandhändler sich den “Cyber Monday” erdacht haben. Morgen geht es also auch schon weiter mit den Angeboten.

Wieder dabei ist in diesem Jahr auch . Das ist nicht selbstverständlich, denn im letzten Jahr gab es zahlreiche Kritik an der Umsetzung. Amazon bot im vergangenen Jahr zum Cyber Monday zahlreiche Waren zu Schnäppchenpreisen an. Die knapp bemessenen Waren waren jedoch nur Lockangebote, kritisierten Verbraucherschützer und Kunden. Unser Schwesterportal androidnews.de berichtete zum Beispiel vom vergünstigten Android-Phone Motorola Defy. Dieses war schon nach wenigen Sekunden nicht mehr zum Angebotspreis zu haben, sondern nur noch zum regulären Verkaufspreis. Sehr zum Ärgernis von Stiftung Warentest, die dahinter Methode sahen.

Gerüchten zufolge sollten zum Beispiel von der Playstation 3 nur 40 Geräte zum Preis von 177 Euro verkauft worden sein, bis der Preis wieder auf 300 Euro anstieg. Die Stiftung Warentest sah dahinter die Intention, mit Lockangeboten Kunden auf ihre Seite zu ziehen. Sollten sie das Schnäppchen, wegen dem sie gekommen sind, nicht ergattern, kaufen sie vielleicht eine andere Ware, die auf der Seite angezeigt wird. “Solche Lockvogelangebote sind unlauterer Wettbewerb und damit verboten“, erklärte damals Kerstin Hoppe vom Bundesverband der Verbraucherzentralen.

Um die Situation in diesem Jahr etwas zu entschärfen, wurde das Konzept umgestellt. Der “Cyber Monday” dauert nun ganze drei Tage. Innerhalb diesen Zeitraums wird es 350 “Blitzangebote” geben. Diese sind jeweils 2 Stunden gültig und umfassen insgesamt 450.000 Produkte, die bis zu 50 % billiger angeboten werden. Da erste Angebot startet gleich am Montag um 9 Uhr, das letzte Angebot am Mittwoch um 23 Uhr. Nach wie vor gilt jedoch, dass die Angebote begrenzt und damit im Zweifel schon nach wenigen Sekunden ausverkauft sind. Durch die Streckung soll lediglich erreicht werden, dass es mehreren Leuten ermöglicht wird, zuzugreifen (bzw. enttäuscht zu werden).

Weitere Themen: Cyber Monday, Cyber Monday

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz