TV Total kostenlos online schauen: Komplette Raab-Folgen legal im Netz

Peer Göbel

tv total
Was Stefan Raab auch anfässt, es wird ein Erfolg: Schlag den Raab, der Bundesvision Songcontest, Unser Star für Oslo, Wok WM – oder eben sein Dauerbrenner: TV Total. Die aktuellen Sendungen kann man kostenlos, legal und komplett online schauen, außerdem weitere ganze TV-Total-Folgen aus früheren Jahren und Specials. In einem Interview sagte Stefan Raab einmal, seine Sendungen würden dem Prinzip “Kindergeburtstag” folgen – und das ist wohl das Geheimnis seines Erfolgs.

Nach der Sommerpause ist Stefan Raab jedenfalls wieder zurück mit der nahezu täglichen TV-Total-Show. Neben internationalen Musik-Gästen (denn schließlich ist TV Total neben Wetten Dass…? einer der letzten Plätze für Popmusik im deutschen Fernsehen) und TV-Prominenz stellen sich auch die Bands des Bundesvision Songcontest vor, der am 1.10. stattfinden wird.

TV Total kostenlos online schauen: Drei Wege zu Stefan Raab

tv total auf myspass screenshot
Auf der TV-Total-Homepage bei ProSieben sind die Sendungen in etwa 7-minütige Teile zerschnitten, vor denen man immer einen Werbeclip über sich ergehen lassen muss. Dafür ist das Archiv sehr umfassend, von den ersten Sendungen (2001) bis zu den aktuellen Folgen, und es gibt alle möglichen Specials und Sondersendungen.

ProSieben selbst zeigt zwar keinen Live-Stream, aber stellt kurz nach der Ausstrahlung die komplette aktuelle TV-Total-Folge in einem Stück ins Netz, sowie eine Handvoll vergangener Sendungen. Ein echtes Archiv findet sich in der ProSieben-Mediathek allerdings nicht.

Die Dritte Möglichkeit, TV Total kostenlos und legal online zu sehen, ist bei Myspass.de. Das Comedy-Videoportal zeigt übersichtlich alle Sendungen der aktuellen TV-Total-Staffel (seit Januar 2010) sowie einzelne alte Folgen – insgesamt knapp über 90 Sendungen.

Das Konzept rankt sich immer noch um die Gäste und witzige Ausschnitte aus dem bunten Fernsehprogramm, aber hat inzwischen diverse Ableger und Spielarten gefunden. Neben der Pennäler-humorigen Seite gibt es auch hin und wieder lichte Momente, wo Stefan Raab etwa in einer der aktuellen TV-Total-Folgen über vermeintliche Reality-Shows sagt: “Das muss man ja dazu sagen: Das ist nicht das reale Leben, das ist alles geschrieben.” So wie “Unser Star für Oslo” eben keine menschenverachtende Casting-Show war, oder “Hol mir mal ne Flasche Bier” auch etwas Subversives hatte, und sich eben immer mehr über die Medien lustig gemacht wird als über die Personen.

Neue Artikel von GIGA FILM

GIGA Marktplatz