Unboxing: Google Nexus S - Die Android-Referenz von Google

Shu On Kwok
2

Das Samsung Galaxy S2 ist in aller Munde, aber offiziell ist es in Deutschland noch gar nicht im Handel. Was soll man als kaufwilliger Konsument denn nun für ein Android-Smartphone kaufen, das auch noch verfügbar ist? Wie wäre es mit dem Google Nexus S? Wir haben uns ein Exemplar in die Redaktion geholt, um es in der nächsten Woche ausführlich zu testen. In der Zwischenzeit gibt es schon mal ein Unboxing-Video zum Google Nexus S.

Eigentlich muss man schon sagen, dass es ein Samsung Nexus S ist, denn Google stellt keine eigene Hardware her, sondern beauftragt jedes Jahr einen anderen Hersteller, der das sogenannte Google-Smartphone herstellt. Im letzten Jahr war das noch HTC, dieses Jahr ist es Samsung und im nächsten Jahr vermuten unsere Kollegen von Androidnews.de könnte es LG oder Motorola sein.

Das Google Nexus S ist anders als seine Geschwister aus dem Hause Samsung – und auch anders als die Smartphones von anderen Herstellern. Es verfügt über ein leicht geschwungenes Display und wirkt sehr organisch. Im Inneren des Google Nexus S steckt die Technik des Samsung Galaxy S ohne 2. Also noch ein Hummingbrid Single-Core-Prozessor. Für den Großteil der Android-Apps ist das auch noch mehr als ausreichend.

Damit ihr schon mal seht, was alles mit dem Google Nexus S in der Verpackung steckt und wie das Gerät ausseht, haben wir für euch heute schon mal das Unboxing-Video.

In der nächsten Woche werden wir euch hier auch einen ausführlichen Testbericht zu dem Google Nexus S bringen. Wenn Ihr schon jetzt überzeugt seit, dass das Google Nexus S euer nächstes Gerät werden soll, dann könnt ihr es für ca. 355,- Euro schon bei

bestellen.

Falls ihr aber eher mit einem Samsung Galaxy S2 liebäugelt, dann solltet ihr bei unseren Kollegen von Androidnews.de vorbeischauen, die haben heute ein Samsung Galaxy S 2, dem künftigen iPhone 4 Killer, in die Redaktion geschickt bekommen und hier haben wir auch das Unboxing.

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz