Unboxing LG Optimus 7: Klassisches Smartphone mit Windows Phone 7

Shu On Kwok

Gestern läuteten wir die Windows Phone 7-Woche mit dem HTC 7 Pro ein und setzen diese heute mit einem weiteren Smartphone mit Microsofts Betriebssystem fort. Das LG Optimus 7 glänzt nicht mit einer ausziehbaren QWERTZ-Tastatur wie das HTC 7 Pro, sondern ist eher der Vertreter der klassischen Touchscreen-Smartphones und zielt somit auch nicht auf Vielschreiber wie das HTC-Produkt. Wir haben das Gerät in unseren Redaktionsräumen ausgepackt und zeigen euch, was LG alles in die Box gepackt hat.

Der koreanische Hersteller LG, früher bekannt unter dem Namen Lucky Goldstar, avanciert immer mehr zu einem der führenden Smartphone-Hersteller weltweit. Neben Android-Smartphones hat LG auch Windows Phone 7-Geräte im Angebot. Anders als das gestern vorgestellte HTC 7 Pro ist das LG Optimus 7 ein eher klassisches Touchscreen-Smartphone ohne QWERTZ Tastatur. Dadurch fällt das LG Optimus auch schlanker aus, als das HTC 7 Pro.

Wie auch das HTC 7 Pro verwendet das LG Optimus 7 auch einen 1 GHz Single-Core Prozessor. Satte 16 GB interner Speicher stehen dem Anwender für seine Bilder und sonstige Daten zur Verfügung. Das mit 3,8 Zoll minimal größere Display stellt 480 x 800 Pixel in 18 Bit Farbtiefe da. Für den Hobbyknipser hält das Optimus 7 noch eine 5-Megapixel-Kamera mit LED-Blitz bereit. Neben Fotos kann die Kamera auch für 720p Videoaufnahmen verwendet werden.

Wir werden das LG Optimus 7 ausführlich testen und euch die gewonnenen Eindrücke in unserer Serie „Eine Woche mit“ schon bald näher bringen. In der Zwischenzeit könnt ihr euch unser Unboxing-Video anschauen, oder wenn ihr schon jetzt überzeugt seid, dass das

euren Ansprüchen genügt, das Gerät auch schon bei Amazon für 309,- Euro bestellen (Stand: 22.02.2011).

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz