Und noch mehr Preise: Zalando gewinnt europäischen E-Commerce-Award

Jan Schultze

Nicht nur die Schuhe- und Modeliebhaber schwören auf Zalando, den erfolgreichen Internet-Händler aus Berlin, auch Branchenspezialisten und renommierte Wirtschaftsexperten können ihre Anerkennung für das Unternehmen kaum verbergen. Nun gab es eine weitere Goldmedaille in der olympischen Disziplin E-Commerce – diesmal sogar auf internationaler Ebene.

Und noch mehr Preise: Zalando gewinnt europäischen E-Commerce-Award

Bereits im Mai dieses Jahres wurde Zalando mit dem „E-Star“, einem Preis für besonders erfolgreiche und vorbildliche E-Commerce-Unternehmen in Deutschland ausgezeichnet. Im selben Monat gab es den Schweizer E-Commerce-Award in der etwas sperrig betitelten Kategorie “B2C Onlineshops X-Large”, und jetzt folgte die nächste Preisverleihung im Rahmen des 4. „Global E-Commerce Submit“, einem internationalen Branchenkongress der wichtigsten Webshop-Anbieter, welcher vom 4. bis zum 6. Juni 2012 in Bacelona stattfand.

In die engere Auswahl für den „European E-Commerce Award“, der am 6. Juni verliehen wurde,  hatten es jene Teilnehmer geschafft, die bereits auf nationaler Ebene einen Webshop-Award gewinnen konnten und nun eine Fachjury von ihren Shop-Konzepten zu überzeugen versuchten. Berücksichtigt wurden dabei Kriterien wie Design, Social-Media-Anbindung oder die Service-Qualität der Shop-Präsentationen. Am meisten überzeugen konnte hierbei der italienische Webshop saldiprivati.com, der u.a. die Konkurrenten aus Frankreich (amazon.fr) sowie Großbritannien (asos.com) hinter sich lassen konnte.

Am Abend zuvor wurde bereits der E-Commerce-Award für den besten Cross Border Webshop verliehen. Folgende Kandidaten standen hier in der engeren Auswahl: Asos, Lego, Nelly.com, Zalando, Amazon sowie H & M; dazu wurden auch Anbieter wie Diesel, Thomann, Neckermann und Pimkie nominiert, diese schafften es jedoch nicht in die Endauswahl. Als Sieger unter den Finalisten ging dann schließlich der Berliner Online-Händler Zalando hervor, welcher offensichtlich nicht nur mit besonders günstigen Angeboten im Hinblick auf seine Gutschein-Angebote (bzw. die sogenannten Zalando Gutscheincodes) punkten konnte, sondern auch in den Bereichen Kundendienst, Umsatzverteilung und Webdesign ganze vorne lag.

So kassierte Zalando nun innerhalb von gut vier Wochen drei Preise für besondere Verdienste um die Stärkung des Sektors “elektronischer Handel”  – bei der Unübersichtlichkeit von Wettbewerben und Auszeichnungen, welche diese Branche inzwischen ins Leben gerufen hat und noch zukünftig rufen wird, ist nicht auszuschließen, dass demnächst noch weitere Urkunden die Räumlichkeiten in der Sonnenburger Strasse 73 in Berlin schmücken werden.

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz