Weltuntergang: Am 21. Dezember 2012 kommen die Unisex-Tarife

Franziska Huebscher

Die Mayas haben es kommen sehen, am 21. Dezember endet ihre große Zeitrechnung und für die Versicherer die Zeit in der sie Männlein und Weiblein nach Risikogruppen trennen durften. Aktuell seht man die Werbespots zu den kommenden Unisex-Tarifen überall im TV, so als wenn wirklich das Ende der Welt bevorstehen würde.

Doch nicht in jeder Berufsgruppe ist das Risiko so groß, als das sich eine Berufsunfähigkeitsversicherung wirklich lohnen würde. Es ist oft ein Geschäft mit der Angst und die Policen sind nicht immer günstig.

Unisex-Tarife verteuern Versicherungen

Der Europäische Gerichtshof hat 2011 die Trennung zwischen Männern und Frauen bei Versicherungstarifen untersagt. Das hat die Folge, dass die Unisex-Tarife für Männer teurer werden.  Diesen Umstand nutzen viele Versicherer nun aus, um kräftig für ihre Versicherungsprodukte Werbung zu machen.

Der Nutzen einer Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) besteht darin eine monatliche Rente von zu bekommen, falls eine Ausübung des Berufes für eine längeren Zeitraum oder auf Dauer nicht mehr möglich ist.

Dem Weltuntergang jetzt trotzen

Für alle die noch vor dem „versicherungstechnischen Weltuntergang“ so eine Form der Versicherung brauchen, ist es äußerst ratsam einen Berufsunfähigkeitsversicherung Vergleich auf TARIFCHECK24 durchzuführen.  So kann man wenigstens den günstigsten Anbieter finden und vielleicht doch noch ein wenig sparen.

Die Seite tarifcheck24.com bietet zu dem eine Vielzahl an Preisvergleichen aus dem Finanzsektor, gerade zum Ende des Jahres könnte das für Viele noch wirklich interessant sein.

Viele fragen sich nun, ob vielleicht doch nun der richtige Zeitpunkt gekommen ist, sich eine BU zu zulegen, denn günstiger wird man sie sicherlich nicht mehr abschließen können. Allerdings sollten die Weltuntergangspropheten doch recht haben und die Mayas einen Weltuntergang vorhergesehen haben, bleibt der Nutzen einer solchen Versicherung weiter fraglich. Wissenschaftler halten jedoch nichts von einem bevorstehen Weltuntergang, sodass nach aller Wahrscheinlichkeit sich die Erde nach dem 21. Dezember weiter drehen wird.

Bild: © Gerd Altmann / PIXELIO

Neue Artikel von GIGA FILM

GIGA Marktplatz