Wikipedia fürs iPhone: Die besten Apps

von

wikipedia-logo-125
Das Lexikon in der Westentasche: Für iPhone und iPod touch gab es schon länger einige Apps, die das Navigieren in Wikipedia erleichtern — nun veröffentlicht die Foundation selbst eine offizielle Wikipedia-App. Wir haben uns die besten kostenlosen Apps mal im Vergleich angesehen.

1. Wikipedia Mobile

wikipedia-mobile-iphone-app-logo
Die offizielle Wikipedia-App ist einfach und schnell, kann allerdings nur auf die englischsprachigen Einträge zugreifen. Als Startseite kriegt man den Artikel des Tages mit den News drunter. In der Zeile oben gibt man den Suchbegriff ein. Die App zeigt zunächst nur die Kurzinformation eines Artikels an, die anderen Absätze werden erst mit Knopfdruck aufgeklappt. Das ist insgesamt ziemlich ausbaufähig — aber da die Software Open Source ist, sind bald Verbesserungen zu erwarten.

Kostenloser Download Wikipedia Mobile (bei iTunes)
Die offizielle Wikipedia-App

2. Quickpedia

quickpedia
Da ist das ebenfalls kostenlose Quickpedia deutlich komfortabler. Bei der Suche werden gleich während des Eintippens passende Artikel angezeigt, die man nur noch anklicken muss. News und Artikel des Tages sind als eigener Menüpunkt eingerichtet. Außerdem bietet Quickpedia eine “Nearby”-Funktion, die passend zum Standort Wikipedia-Einträge auflistet. So kann das iPhone auch als kleiner Stadtführer genutzt werden. Allerdings gilt auch hier: nur die englischsprachige Wikipedia.

Kostenloser Download Quickpedia (iTunes)
Englische Wikipedia mit Nearby-Funktion

3. Wikipanion

wikipanion-logo
Wikipanion hat zwar keine Auto-Vervollständigung wie Quickpedia, lässt aber endlich auch auf die deutschsprachige Wikipedia zugreifen und verlinkt sogar auf den passenden englischen Eintrag. Der gesamte Artikelinhalt wird ohne einklappbare Absätze angezeigt, für einen Überblick kann man sich alle Zwischenüberschriften anzeigen lassen. Außerdem gibt es eine Volltextsuche und die Möglichkeit, Lesezeichen zu setzen. So ist die kostenlose Wikipanion-Version schon mal eine solide Lösung, komfortablere Suchmöglichkeiten gibt es erst in der vier Euro teuren Pro-Version.

Kostenloser Download Wikipanion (iTunes)
Wikipedia auf deutsch und englisch

4. Wapedia

wapedia
Wapedia vereint die wichtigsten Features: Die App bietet alle Sprachen an und erleichtert das Suchen mit Auto-Vervollständigung. Außerdem kann man auch auf andere Wikis wie das Wiki-Wörterbuch Wiktionary zugreifen und zum schnelleren Surfen die Bilder ausschalten. Etwas nervig sind lediglich die Werbe-Einblendungen über der Navigation, die erst beim Scrollen verschwinden, sowie die Aufteilung der Artikel auf mehrere Seiten (Pagination). Trotzdem: Für mich die beste Lösung.

Kostenloser Download Wapedia (iTunes)
In allen Sprachen und mit Auto-Vervollständigung

Wer auch offline auf Wikipedia zugreifen will, kann mit der Encyclopedia-App für fünf Euro (

Encyclopedia (German)
) die gesamten Daten herunterladen (über 2 GB!) und mit sich herumtragen.

Kleine Fußnote: Der AppStore hat die Wikipedia-Apps als ab 17 Jahren eingestuft, weil auch nach nicht-jugendfreien Inhalten gesucht werden kann. Also, Kinder: Finger weg vom Brockhaus!

Noch mehr kostenlose Apps und viele nützliche Tricks gibt es in unserem iPhone-Special.

Display beim iPhone kaputt? Kein Problem: Reparier es selbst mit dem GIGA & Fixxoo DIY-Set für die iPhone Display-Reparatur - schnell, einfach und preiswert!


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

Anzeige
GIGA Marktplatz