Windows Phone 7: Erst 2 Millionen Handys verkauft

Holger Blessenohl

Microsoft-Produkt-Manager Greg Sullivan kann nicht zufrieden sein. Nach einem schweren Anfang hat Microsoft seit der Markteinführung erst 2 Millionen Handys mit dem Betriebssystem Windows Phone 7 verkauft. Wesentlich besser steht die Konkurrenz da.

Zum Vergleich: Jede Woche werden 300.000 Smartphones mit Android-System verkauft. Apple setzt vom iPhone sogar 5 Millionen Handys monatlich ab. Microsoft konnte hingegen in den ersten sechs Wochen nur 1,5 Millionen Exemplare absetzen. Einziger Hoffnungsschimmer von Microsoft ist ein Bloomberg-Bericht, demzufolge die Kundenzufriedenheit bei Smartphones mit Windows Phone 7 bei 93 % läge. Vielleicht kann durch Mund-zu-Mund-Propaganda der Karren ja noch aus dem Dreck gezogen werden.

Via Chip

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz