Xbox.com: Upgrade erlaubt leichtere Kontoverwaltung

commander@giga

Microsoft hat Xbox.com neu gestaltet und allerlei soziale Features hinzugefügt. Der größte Gewinn ist aber wohl die neue Kontoverwaltung, die nun ein bequemes Abmelden einer Goldmitgliedschaft ermöglicht.

Xbox.com: Upgrade erlaubt leichtere Kontoverwaltung

Man lehnt sich nicht zu weit aus dem Fenster, wenn man behauptet, dass der bisherige Webauftritt xbox.com eine komplizierte Angelegenheit war. Wenn die Seite nach gefühlten 5 Minuten fertig geladen hatte, musste man sich durch endlose Menüs quälen, bis man dort war, wo man eigentlich hin wollte. Und viel gab es ohnehin nicht zu sehen, die meisten Optionen ließen sich auch über die Xbox 360 selbst ausführen. Es gab also wenig Grund, die Seite überhaupt zu besuchen.

Nun wurde xbox.com neu gestaltet und soll die Nutzer wieder vermehrt auf den Webauftritt locken. Es ist kein Rundum-Neudesign, das geschaffen wurde, vielmehr hat man versucht, an den richtigen Stellen zu schrauben.

Grundsätzlich versucht man auch hier, sich ein wenig an das Microsoft-weite Metrodesign anzupassen. Das heisst, dass es auch hier große Kacheln gibt, die eine tabletfreundliche Bedienung ermöglichen sollen. Die Seite wirkt insgesamt ein wenig aufgeräumter, auch wenn die Werbebanner nach wie vor zu viel Raum einnehmen.

Nach wie vor gibt es einige Macken, so ist die Menüführung teilweise noch immer etwas konfus. Produkthinweise und individuelle Einstellungen sind zu sehr vermischt. So finden sich viele Xbox-Live-Funktionen wie die eigenen Aktivitäten und Achievements im Social-Menü, während sich Codes im Xbox-Live-Menü einlösen lassen – wo es ansonsten vor allem Werbung für Xbox Live zu sehen gibt. Seine eigenen Spiele findet man nicht in der Sektion Spiele, sondern im Social-Menü, während man gekaufte Filme wiederum ausschließlich im Filme-Menü findet. Kommt ihr noch mit? Eben.

Es gibt immerhin einige neue und nützliche Funktionen. Bei den eigenen Spielen lässt sich nun ein Signal einstellen, das den Freunden signalisiert, dass man dieses Spiel gemeinsam spielen möchte. Auch bei Single-Player-Titeln lässt sich das Signal einstellen; in knappen 45 Zeichen kann man einem Freund, der den Titel ebenfalls spielt, eine kleine Botschaft zukommen lassen. Es lässt sich außerdem leichter durch die eigenen Titel und erreichten Erfolge browsen.

Die wichtigste Neuerung ist aber wohl die Accountverwaltung. So einfach es einem Microsoft machte, eine Gold-Mitgliedschaft zu erstellen, so schwer machte man es den Kunden, diese wieder loszuwerden. In der Regel war dafür neben allerlei Rumfrickelei im Account auch ein Anruf nötig. Dass dies ein Geschäftsgebahren ist, welches man ansonsten von kleinen Hinterhofklitschen kennt, hat wohl nun auch Microsoft erkannt. Nun kann man in den Kontoeinstellungen bequem die Verlängerung der Gold-Mitgliedschaft ausschalten. Um den Knopf herum wird zwar für allerlei Angebote geworben, die diesen Schritt verhindern sollen, aber das ist der legitime Preis, den man zahlen muss.

In den nächsten Tagen steht außerdem das Update des Xbox 360-Dashboards an. Wie schon vor einigen Wochen bekannt wurde, kommt auch hier das Metro-Design zum Einsatz. Diejenigen, die sich für die Testphase eingetragen haben, wurden bereits mit dem neuen Dashboard ausgestattet und berichten überwiegend positiv über die neue Oberfläche.

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz