YouTube plant Angriff auf Fernsehsender

Shu On Kwok
1

YouTube Logo
Googles Videoplattform YouTube soll anscheinend den klassischen TV-Sender Konkurrenz kräftig einheizen. Dazu nimmt Google 100 Million Dollar in die Hand und plant 20 Premium-Fernsehkanäle auf YouTube zu etablieren.

Ein Großteil der modernen Fernseher werden mittlerweile als Internet-fähige Geräte verkauft. Einige bieten echtes Internet per integrierten Browser samt Flash-Unterstützung an und andere wiederum bieten für das „Surf-Vergnügen“ Apps, die Zugriff auf bestimmte Internet-Angebote zulassen. Aber eins haben alle Internet-fähigen Fernseher gemeinsam: Sie bieten alle Zugriff auf YouTube. Es ist also nur logisch, dass Google nun plant YouTube mit Premium-Fernsehkanälen auszustatten.

Laut einem Bericht des Wall Street Journal wird Google dafür 100 Millionen US-Dollar in die Hand nehmen, um die Youtube-Website umzubauen. Nach dem Umbau sollen dann die Inhalte rund um eine Anzahl von Kanälen organisiert werden. Die Kanäle werden dann nach thematischem Schwerpunkt, wie Sport oder Kunst, ausgerichtet.

Um die Kanäle auch mit professionellen Inhalten aufzuwerten, wird YouTube selbst fünf bis zehn Stunden eigens produziertes Material pro Woche senden. Von Google selbst gibt es kein offizielles Statement zu dem anstehenden Umbau von YouTube, aber laut Wall Street Journal soll der Konzern schon Experten einstellen und Gespräche mit Agenturen in Hollywood führen.

Von den Premium-Fernsehkanälen könnte auch Googles erfolglose Settop Box Google TV profitieren. Google wäre theoretisch nicht mehr angewiesen auf den Premium-Content klassischer Fernsehsender, sondern tritt nun selbst als „Fernsehsender“ mit gigantischen Zuschauerzahlen auf. Wenn man die Geschichte noch etwas weiter spinnt, dann besteht auch die Möglichkeit, dass Google als Fernziel auch Video-on-Demand und Filmverleih über YouTube anstrebt. Aber letzteres sind erstmal nur Hirngespinste und Vermutungen des Autors.

via Handelsblatt

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz