Zwei Betriebssysteme auf Android-Smartphones: VMware zeigt Virtualisierungslösung

Holger Blessenohl

In der Welt der großen Rechner ist die Virtualisierungssoftware VMware seit Jahren ein Begriff. Bei Smartphones hat bisher allerdings noch niemand über die Möglichkeit nachgedacht, zwei Betriebssysteme parallel auf einem Smartphone laufen zu lassen. Niemand? VMware schon.

Die denken schließlich schon von Berufs wegen an nichts anderes. Wer allerdings jetzt hofft, sich neben Android noch ein Windows Phone 7 zu installieren, oder webOS und Android parallel nutzen zu können, muss enttäuscht werden. Bei der von VMware auf dem MWC gezeigten Lösung geht es lediglich darum, zwei Android-Systeme parallel laufen zu lassen. Diese können dann aber durchaus auch verschiedene Entwicklungsstände haben. Es ist also möglich neben ein 2.1 Eclair noch ein 2.3 Gingerbread zu installieren.

Wer jetzt verwirrt ist, was denn zwei Android-Systeme auf einem Handy sollen, bekommt von VMware auch gleich die Lösung verraten. Das Feature ist in erster Linie für Business-Kunden gedacht, die zwischen einer privaten und beruflichen Nutzung trennen wollen. Daher werden beim Start auch beide Systeme gerootet und zwischen ihnen kann im laufenden Betrieb geswitscht werden. Der System-Administrator des Unternehmens kann das beruflich genutzte Android in der Funktionalität einschränken, so dass bspw. keine Fotos geschossen oder bestimmte Apps nicht installiert werden können.

Eine private Verwendung könnte z.B. darin bestehen, eine Android-Version zum Testen von Apps zu nutzen. Oder eine ältere Version parallel zu behalten, da bestimmte Apps auf den aktuelleren Androids nicht mehr funktionieren. Ab Sommer soll die Android-Version von VMware zu haben sein, zu Preisen hat sich VMware noch nicht geäußert. Inzwischen kann man sich ja mit der Freeware-Version für PCs die Zeit vertreiben.

Via heise.de

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz