Alternative Browser ohne Administrator-Rechte installieren

Frank Ritter

Mehrere Browser
In vielen Büros der Republik wird man immer noch zwangsweise auf den Internet Explorer als Standardbrowser festgelegt. Das ist schade, denn alternative Browser wie Firefox, Chrome und Opera bieten bessere Funktionen, Anpassbarkeit und sind nicht zuletzt schneller. Deshalb ein kleiner Tipp für die Büro-Eulen unter uns: Bis jetzt musste man entweder den Netzwerk-Admin anbetteln, dass er den Zweitbrowser höchstselbst installiert oder auf portable Versionen der Alternativ-Browser zurückgreifen, was insbesondere bei Browser-Updates nervig sein konnte. Mittlerweile können alle Browser in den neuesten Versionen jedoch auch ohne Administrator-Rechte installiert werden.

Und so geht’s:

Firefox Logo
Firefox ab 3.5 Beta/RC: Das Installationsprogramm erkennt, wenn der installierende Benutzer keine Administrator-Rechte hat und installiert den Firefox ohne Zutun des Nutzers in das “All Users”-Benutzerprofil, der Pfad lautet unter Windows XP etwa C:\Dokumente und Einstellungen\All Users\Anwendungsdaten\Mozilla Firefox\

Download-Pfeil
Kostenloser Download: Firefox 3.5 RC2
Bereits sehr stabile Vorabversion des Kult-Browsers

Google Chrome Logo
Google Chrome: Der Google-Browser installiert sich ebenfalls ohne Probleme. Chrome findet sich zukünftig im eigenen Benutzerprofil: C:\Dokumente und Einstellungen\\Lokale Einstellungen\Anwendungsdaten\Google\Chrome\Application\

Download-Pfeil
Kostenloser Download: Google Chrome 2.0
Spartanisch, aber technisch innovativ: Der Google-Browser

Opera Logo
Opera ab Version 10 Beta 1: Bei der Installation muss “Custom” (Benutzerdefiniert) angegeben werden und der Pfad per Hand auf ein Verzeichnis abgeändert werden, auf das der Benutzer Schreibrechte hat. Etwa von C:\Programme\Opera\ auf C:\MeineSoftware\Opera\.

Download-Pfeil
Kostenloser Download: Opera 10 Beta 1
Der Star aus dem Norwegen, die Beta ist leider nur Englisch

Achtung: Die Tatsache, dass Software in der Regel nur von Administratoren installiert werden kann, hat schon ihren Sinn. Deshalb ist diese neue Taktik der Browserhersteller, Installationen ohne entsprechende Rechte zur ermöglichen, zumindest teilweise mit Skepsis zu betrachten. Wer sicher gehen will, konsultiert vor der Installation trotzdem seinen Admin und fragt mit dem gebotenen Respekt um Erlaubnis zur Installation des Leib-und-Magen-Browsers.

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE