Facebook.com: Vorgehen gegen Purity, Script jetzt mit anderem Namen

von

fbpurity
Im September letzen Jahres hatten wir über Methoden berichtet, wie man Facebook von nervigen Quizzen, App- und Games-Meldungen befreien kann. In dem Artikel hatten wir auch das recht geniale kleine Userscript “Facebook Purity” eines Programmierers mit (Nick-)Namen Steeev erwähnt, das die eigene Facebook-Timeline ganz automatisch von diesen Statusmeldungen befreit. Facebook hat jetzt wenig nachvollziehbare und reichlich konfuse rechtliche Schritte gegen “Facebook Purity” eingeleitet. Ergebnis: Das Script nennt sich jetzt “Fluff Busting Purity”, oder kurz “F.B. Purity”.

Mutmaßlich war Facebook das Purity-Script ein Dorn im Auge, weil der Firma dadurch Werbeeinnahmen entgehen. Die Begründungen und Aktionen von Facebook gegen Purity, die Facebook-Fanpage von Purity und die Website fbpurity.com lassen jedenfalls keinen genauen Grund für das harsche Vorgehen erkennen. Es ist von Verstößen gegen die Nutzungsbedingungen bei der Facebook-Fanpage und Verstößen gegen das Markenrecht die Rede (obgleich der Name Facebook in dutzenden ähnlichen Scripts und Addons verwendet wird).

Facebook verschickte eine Mail an den Programmierer Steeev, die der Konzern nach kurzer Zeit wieder löschte und konfrontierte ihn zudem mit der (unwahren) Behauptung, Eigentümer der Domain facebookplus.org zu sein, einer inhaltslosen Werbeinsel. Die gesamte Geschichte kann man auf der Website des Scripts lesen (Englisch).

Facebook Mail wg. fbpurity

Im Bild: Steeev zitiert die Mails von Facebook

Mag die Vorgehensweise von Facebook noch so verquer und wenig nachvollziehbar sein, hat sie doch Konsequenzen: Die alte Facebook-Fanpage von “Facebook Purity” mit über 5000 Fans wurde gelöscht. Gleichsam versucht Facebook offenbar, die Website des Script, fbpurity.com, vom Netz zu nehmen.

Trotz all der Schwierigkeiten hat sich Steeev jedoch entschieden, das Script weiterzuführen, wenn auch unter anderem Namen: Facebook Purity heißt jetzt “Fluff Busting Purity”. Die Website bleibt vorerst die alte, das Script hat eine Facebook-Fanpage unter neuem Namen. Es gibt auch bereits ein Update von “F.B. Purity”, das mit dem neuen Code der Facebook-Seiten funktioniert. Wer also

  • Firefox mit Greasemonkey
  • Google Chrome
  • Safari auf dem Mac mit SIMBL und Greasekit
  • oder Opera

verwendet, kann sich nach wie vor dieses tolle kleine Script installieren und Facebook ent-Farmville-Brain-Quiz-en. Wie das geht, steht in der Installationsanleitung für F.B. Purity.

Kostenloser Download: Fluff Busting Purity (UserScript)
Kleine Browsererweiterung zum “Reinigen” von Facebook


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

Anzeige
GIGA Marktplatz