Mozilla hat Version 3.6.4 seines Browsers Firefox vorgelegt. Vor allem das Betrachten von Flash-Inhalten bereitet nun weniger Kummer.

Die wichtigste neue Funktion von Firefox 3.6.4 ist sicherlich, dass bei einem Absturz der Plug-ins Adobe Flash, Apple Quicktime oder Microsoft Silverlight der ganze Browser neu gestartet werden muss. Von nun an ist es möglich, den betreffenden Tab zu schließen und die anderen weiterhin zu nutzen. Der abgestürzte Tab soll sich auch im alten Zustand neu starten lassen. Im Zusammenspiel mit dem ebenfalls neuen Flash Player 10.1, der eine verbesserte Performance liefern soll, könnte dies die tägliche Arbeit durchaus erleichtern.

Wie üblich wurden außerdem zahlreiche Bugs beseitigt. Der Browser soll insgesamt stabiler laufen. Außerdem wurden insgesamt 7 Sicherheitslücken geschlossen, von denen 4 als kritisch galten.

Den Mozilla Firefox 3.6.4 gibt es als kostenlosen Download auf Winload.de.

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Linux: Unsere 7 besten Top-Tipps

    Linux: Unsere 7 besten Top-Tipps

    Für Linux gibt es sehr viele Distributionen. Wir zeigen euch am Beispiel von Linux Mint unsere besten Tipps und Tricks zum Betriebssystem.
    Robert Schanze
  • Debian

    Debian

    Wer einen stabilen Server oder Desktop-Betriebssystem sucht, kann zu Linux Debian greifen. Dadurch erhält man ein sehr sicheres Betriebssystem, das durch die Debian-Repositories auf sehr viele Programme und Werkzeuge zugreifen kann. Hier zeigen wir euch den Download zu den ISO-Dateien.
    Robert Schanze
  • Manjaro Linux

    Manjaro Linux

    Manjaro Linux ist für fortgeschrittene Linux-Nutzer, die eine sehr benutzerfreundliche Desktop-Oberfläche auf Basis von Arch Linux suchen. Hier gibt es den Download von Manjaro mit den Desktop-Umgebungen Xfce und KDE.
    Robert Schanze
* gesponsorter Link