Google Chrome: Erweiterung Cloud Save schickt Daten in die Wolke

Holger Blessenohl

Cloud Computing war das Hauptthema der gerade zu Ende gegangenen CeBIT. Da trifft es sich gut, dass für Google Chrome eine Erweiterung erschienen ist, mit der sich Dateien besonders einfach auf den diversen Cloud-Diensten speichern lassen.

Dabei sind nicht nur die klassischen Cloud-Dienste mit Online-Speicher wie Dropbox, Droplr oder CloudApp, sondern auch die als solche gar nicht mehr wahrgenommenen Sharing-Dienste wie Google Docs, Flickr oder Picasa. Weitere unterstützte Cloud-Dienste sind Box.net, Min.us, Posterous und Twitpic.

Der Upload erfolgt besonders einfach über ein Kontextmenü, das sich bei Rechtsklick auf das Element öffnet. Besonders praktisch ist, dass dafür noch nicht einmal ein vorheriger Download auf die Festplatte notwendig ist. Die Google Chrome-Erweiterung Cloud Save kann als Extension auf der Chrome Extensions-Seite installiert werden.

Via golem.de

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • AdwCleaner

    AdwCleaner

    Der AdwCleaner Download verschafft euch ein kostenloses Tool, das Adware und andere unerwünschte Software, die man sich während des Surfens im Internet... mehr

  • Die 3 besten VLC-Alternativen

    Die 3 besten VLC-Alternativen

    Auch wenn der VLC Media Player zu den besten Abspielprogrammen gehört, gibt es natürlich auch VLC-Alternativen. Die Suche nach einem Ersatz bezieht sich... mehr

  • Excel: „Wenn Zelle (nicht)...

    Excel: „Wenn Zelle (nicht) leer, dann...“...

    Wenn eine Zelle in Excel leer oder nicht leer ist, könnt ihr eine Rechnung ausführen lassen, eine Zahl oder einen Text ausgeben. Wir zeigen, wie das... mehr