Google Chrome: Erweiterung Cloud Save schickt Daten in die Wolke

Holger Blessenohl

Cloud Computing war das Hauptthema der gerade zu Ende gegangenen CeBIT. Da trifft es sich gut, dass für Google Chrome eine Erweiterung erschienen ist, mit der sich Dateien besonders einfach auf den diversen Cloud-Diensten speichern lassen.

Dabei sind nicht nur die klassischen Cloud-Dienste mit Online-Speicher wie Dropbox, Droplr oder CloudApp, sondern auch die als solche gar nicht mehr wahrgenommenen Sharing-Dienste wie Google Docs, Flickr oder Picasa. Weitere unterstützte Cloud-Dienste sind Box.net, Min.us, Posterous und Twitpic.

Der Upload erfolgt besonders einfach über ein Kontextmenü, das sich bei Rechtsklick auf das Element öffnet. Besonders praktisch ist, dass dafür noch nicht einmal ein vorheriger Download auf die Festplatte notwendig ist. Die Google Chrome-Erweiterung Cloud Save kann als Extension auf der Chrome Extensions-Seite installiert werden.

Via golem.de

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Yumi

    Yumi

    Nicht völlig neu, aber immer gewitzter sind USB-Sticks, mit denen man einen Computer booten kann. Der Yumi Download ist dabei ein Gratis-Tool, das gleich... mehr

  • Sysinternals Autoruns

    Sysinternals Autoruns

    Der Sysinternals Autoruns Download listet sämtliche Autostart-Einträge auf und gibt so darüber Auskunft, welche Programme beim Systemstart von Windows... mehr

  • TomTom HOME

    TomTom HOME

    Der TomTom HOME Download verschafft euch ein Programm, mit welchem ihr die Software eures TomTom-Navigationsgeräts auf eurem PC verwalten und aktualisieren... mehr