Wer ein Bild oder eine PDF-Datei sein Eigen nennt, musste bislang abschreiben oder ein professionelles Texterkennungsprogramm wie ABBYY Finereader nutzen. Google bringt nun Texterkennung in seine Online-Office Suite Docs und bietet somit OCR kostenlos an.

Die Funktion gab es bereits seit September 2009 als optional aktivierbare Funktion in den „Google Docs Labs“, nun wird die OCR-Erkennung aber allen Nutzern von Google Docs freigegeben, auch ohne dass sie sich dafür entscheiden müssen. Die Funktion nimmt automatisch  Bilder und PDF-Dateien an und wandelt diese um, sofern der entsprechende Haken im „Hochladen“-Dialog gesetzt ist.

Wir machten die Probe auf’s Exempel und luden den Text dieser News als Bilddatei hoch und überprüften das Ergebnis.

Das Ergebnis ist eher ernüchternd. Nur ein Teil des Textes wurde überhaupt als solcher erkannt, bei der Umwandlung kam es zu zahlreichen falschen Zeichen, die Technik scheint noch nicht ausgereift zu sein. Auch andere Webseiten kamen zu ähnlichen Schlüssen, an der OCR-Texterkennung muss Google offenbar noch nachbessern. Aber dafür, an den eigenen Produkten kontinuierlich zu arbeiten, ist der Konzern ja bekannt.

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Die 15 wichtigsten Linux-Befehle im Terminal (für Einsteiger)

    Die 15 wichtigsten Linux-Befehle im Terminal (für Einsteiger)

    In Linux-Betriebssystemen könnt ihr sehr viel sehr einfach mit Terminal-Befehlen erledigen. Auch wenn das auf den ersten Blick sehr „nerdig“ und ungewohnt wirken sollte, irgendwann siegt die Bequemlichkeit. Hier sind die 15 wichtigsten Linux-Befehle für Einsteiger.
    Robert Schanze
  • Ashampoo Snap 10

    Ashampoo Snap 10

    Der Ashampoo Snap 10 Download verschafft euch ein Programm für die Aufnahme von Bildschirmvideos und Bildschirmfotos mit umfangreichen Funktionen der Weiterverarbeitung.
    Marvin Basse
  • MP3 zu Ogg konvertieren mit fre:ac

    MP3 zu Ogg konvertieren mit fre:ac

    Wer seine Dateien von MP3 zu Ogg umwandeln will, weil sie sich mit dem bevorzugten Tool nicht abspielen lassen, der sollte sich unbedingt das Freeware-Programm fre:ac ansehen. Es wandelt nicht nur MP3-Dateien ins Ogg-Format um, sondern unterstützt viele gängige und ungewöhnliche Formate. Außerdem ist es auch für Einsteiger leicht zu bedienen.
    Marco Kratzenberg
* gesponsorter Link