Kostenlose Antivirus-Programme im Überblick: Von AntiVir bis avast!

Anti-Virus-Software gibt es in allen erdenklichen Ausführungen. Von kostenlos bis hin zur ultimativen Enterprise-Security-Solution, die dann auch mal gut und gerne ein mindestens dreistelliges Sümmchen kostet. Dabei sind die kostenlosen Viren-Scanner in vielen Bereichen genau so gut wie die Ressourcen-verschlingenden, überteuerten Vertreter der Gattung. Wir zeigen die beliebtesten kostenlosen Antivirus-Programme im Überblick, damit Ihr Euch sicher sein könnt, sicher zu sein.

AVG Anti-Virus Free Edition 2011

Langer Name, kurzer Sinn. AVG Anti-Virus arbeitet ohne zu murren mit Windows XP, Vista und 7 zusammen. Mit einem Arbeitsspeicher-Verbrauch von ca. 7MB merkt man auch nicht wirklich, dass überhaupt irgendwas im Hintergrund läuft.

Mit gängigen Viren, Trojanern, Hijackern und anderen Schädlingen macht AVG Anti-Virus kurzen Prozess, denn der Scan geht ziemlich schnell von statten. Nur bei Adware und Keyloggern wird es problematisch. Die werden zum Teil schlichtweg nicht gefunden. Dafür kann man dann aber auch getrost zielgerichtete Software, wie Ad-aware nutzen.

AVG Anti-Virus kostenlos
Die bewährte Lösung

Avira AntiVir Personal 10

Der Klassiker unter den Viren-Scannern läuft immer und findet (so gut wie) alles. Zumindest alles, was er kennt. Die Free-Version bietet leider nicht die sogenannte “generische Reparatur”, die unbekannte Eindringlinge anhand ihres Verhaltens erkennen soll.

Das kleine Pop-up, das den Benutzer über eventuelle Funde informiert, hat in der neuen Version eine Rundum-Erneuerung erfahren. Musste man sich früher noch zwischen “Reparieren”, “Löschen”, “Ignorieren”, “Quarantäne”, “Umbenennen” und “Zugriff verweigern” entscheiden, wird jetzt einfach standardmäßig alles blockiert, was schädlich sein könnte. Auf Wunsch kann man den Schädling mit einem Klick ins Nirvana schicken.

Avira AntiVir kostenlos
Der Klassiker – für den privaten Gebrauch kostenlos

Panda Cloud Antivirus

Schlanker geht’s nicht. Panda Cloud Antivirus ist so minimalistisch gehalten, dass einem bei der Benutzung schon fast etwas fehlt. Viren, Würmer und Co. werden zwar äußerst zuverlässig gefunden, wer aber mehr Informationen über das bekommen möchte, was da wirklich gefunden wurde, muss in den Log-Dateien wühlen. Panda Cloud Antivirus teilt lediglich mit, dass etwas gefunden und gelöscht wurde, und dass wieder alles gut ist.

Zum Thema Cloud: Welche Informationen genau an Panda gesendet werden, ist unklar. Jedoch wird durch das Senden von Daten die praktische Funktion aktiviert, potentielle Viren zu erkennen. Also Viren, die noch nicht wirklich bekannt sind. Hier muss man abwägen, ob die Unsicherheit der eigenen Daten den Rundum-sorglos-Schutz wert ist.

Panda Cloud AntiVirus Free
Das Antivirenprogramm aus der Cloud

avast! Free Antivirus

Schnell, zuverlässig und vor allem benutzerfreundlich soll avast! Free Antivirus sein. Ist es auch. Die Benutzeroberfläche wurde in der neuen Version gründlich überarbeitet und bietet auch Einsteigern die Möglichkeit, sich zurecht zu finden.

Für avast! Free Antivirus sprechen außerdem eine Menge an Zusatz-Features. Dazu gehört das Scannen von E-Mails, integriertem Schutz für ominöse Tauschbörsen-Tools sowie ein Scanner für gängige Instant-Messaging-Dienste. Für solche Funktionen muss man bei anderen schon draufzahlen.

avast! Antivir Free
Der schlanke Scanner

Wer mit dem Gedanken spielt, eine kostenpflichtige Sicherheits-Suite zu nehmen, kann z.B. einen Monat lang kostenlos testen.

Jetzt seid Ihr dran: Welche Anti-Virus-Software habt Ihr installiert, und wie sind Eure Erfahrungen damit? Wir freuen uns über Kommentare.

Weitere Themen: Avast Free Antivirus 2015 Beta

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz