Linux 3.0.0 erschienen: Erster Versionssprung seit 15 Jahren

Linux geht in die dritte Dekade: Im April 1991 begann Linus Torvalds mit der Arbeit an seinem erfolgreichen Open-Source-Betriebssystem. Zum Jubiläum bekommt der neue Kernel die Nummer 3.0. Der letzte Versionssprung auf 2.0.0 fand 1996 statt.

Die aktuelle stabile Version 2.6 war zuletzt beim 39. Update angelangt, nun legt Linus Torvalds in einer Mail vom Sonntag die Umbenennung in 3.0.0-RC1 fest. Neuerungen in der neu benannten Version: Keine. “3.0 is *just* about renumbering”, schreibt Torvalds. Zudem soll die finale Version, die in 6-7 Wochen erscheinen könnte, dann wirklich nur noch 3.0 heißen und Schluss machen mit den ellenlangen Nachnummerierungen. Das ist allerdings im Code noch nicht so festgeschrieben und muss noch umgearbeitet werden.

Der Hauptgrund der neuen Nummer sei in dem 20-jährigen Jubiläum zu sehen, schreibt der Linux-Vater. Im August 1991 hatte Linus Torvalds sein Betriebssystem offiziell angekündigt, die erste 0.0.1-Version erschien im September.

Download
Linux 3.0 RC1 Kernel
Die neue Linux-Mainline

Bild: Larry Ewing via Wikimedia Commons

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz