Kostenlose Grafik-Utilities für den Mac: Aufs Wesentliche reduziert

Sven Kaulfuss

Unter normalen Umständen besitzt jeder Mac mit iPhoto schon ein Programm, dass die Fotoverwaltung beherrscht und einfache Bearbeitungs- und Exportfunktionen bietet. Vielfach bedarf es weder Adobes Photoshop oder einer Alternative wie Pixelmator oder Gimp. Doch selbst iPhoto ist für viele Anwender die nur mal fix Bilder verkleinern oder eine ganze Fotosammlung schnell betrachten wollen, schone eine Nummer zu groß. Die zwei kostenlosen Freeware-Programme DroPic! und Phoenix Slides dagegen, konzentrieren sich vollends auf die erwähnten Aufgaben und verschaffen dem Nutzer einen echten Zeitvorteil.

DroPic!: Liebling, schrumpf mal das Bild

Die Funktionsweise von DroPic! ist schnell erklärt. Man findet nur ein Programmfenster vor, in das man einfach per Drag & Drop das gewünschte Bild zieht. Im Anschluss legt man eine Ausgabegröße fest (256, 512, 800 oder 1.024 Pixelbreite) und schon sichert man das Ergebnis. Mehr ist nicht notwendig um beispielsweise Mega-Pixelmonster aus der Digitalkamera auf ein vernünftiges Maß zu reduzieren, um diese per E-Mail zu versenden oder aber auf der eigenen Homepage zu präsentieren. Die Freeware DroPic! versteht sich auf JPG, PNG oder auch TIFF – für die meisten Anwender sicherlich ausreichend. Dank DroPic! muss man erfreulicherweise sich nicht mehr durch unzählige Befehle und Fenster von Photoshop und Co klicken um das gewünschte „kleine“ Ergebnis zu erzielen.

Hier geht's zum kostenlosen Download von DroPic!

Bildkomprimierung in zwei kleinen Schritten.

Phoenix Slides: Schneller Bildbetrachter

iPhoto besitzt einen großen Nachteil, müssen doch zunächst alle Bilder, bevor diese Betrachtet, Bearbeitet oder in einer Dia-Show angezeigt werden können, importiert werden. Eine mühselige Aufgabe vor allem, wenn man bspw. eine Foto-CD zur Hand hat und sich nur schnell einen Überblick verschaffen möchte. Die kostenlose Freeware Phoenix Slides verzichtet auf dieses umständliche Import-Gebaren und zeigt den Inhalt von Bilderordnern, Foto-CDs oder USB-Sticks ohne Probleme sofort in Echtzeit an. Thumnails erleichtern die Navigation und mit einem Klick erhält man zudem alle notwendigen Daten zum ausgewählten Bild (EXIF-Informationen etc.). Natürlich lässt sich mit Phoenix Slides auch eine Dia-Show erstellen – inkl. kleiner Bearbeitungsfunktionen wie bspw. der Rotation eines Bildes. Kurzum, Phoenix Slides kombiniert die Funktionen von Apples Quick View und dem Infofenster von Mac OS X und packt noch eine schicke Dia-Show obendrauf.

Hier geht's zum kostenlosen Download von Phoenix Slides
Schneller und übersichtlicher als Apples iPhoto...

Hat dir "Kostenlose Grafik-Utilities für den Mac: Aufs Wesentliche reduziert" von Sven Kaulfuss gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Google+ folgen.

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Top 10: Die aktuellen Smartphone-Bestseller in Deutschland

    Samsung Galaxy S8, Galaxy Note 8, iPhone X oder doch das iPhone 8? Welches Smartphone verkauft sich aktuell eigentlich am besten in Deutschland? Ein Blick in den Preisvergleich zeigt überraschende Platzierungen. mehr

  • Jetzt zum Sparpreis: 10 Gründe, warum Nova Launcher auf jedes Android-Handy gehört

    Android-Smartphones gibt's viele. Fast alle sehen unterschiedlich aus. Vor allem bei der Software-Oberfläche zeigt sich das: App-Symbole, Benachrichtigungen, Icons und Menüs haben je nach Hersteller einen komplett anderen Look und werden auch unterschiedlich bedient. Es geht aber auch einheitlicher: mit dem Nova Launcher. Eigentlich sollte ihn jeder nutzen. Hier sind 10 gute Gründe dafür. mehr

  • Clash-of-Clans-Hack: Cheats für Gems und Gold kostenlos – geht das wirklich?

    Mit dem Clash-of-Clans-Hack erhaltet ihr Cheats, mit denen ihr in wenigen Minuten unbegrenzt Gold, Gems, und andere Boni erhaltet um eure Gegner online zu dominieren. Das behaupten zumindest zahlreiche Anbieter und Webseiten, die sich auf solche Schummeleien “spezialisiert” haben. Wir erklären, was wirklich dahintersteckt und warum solche Cheats für Clash of Clans und andere Spiele nicht funktionieren. mehr