Mac: Spiele unter Snow Leopard schneller dank Grafik-Update

Mit dem Update auf Snow Leopard 10.6.4 war die Grafikleistung der meisten Mac-Rechner in Spielen immens eingebrochen. Nach 2 Monaten hat Apple den Fehler nun endlich kompensiert: Ein Update der Grafiktreiber erhöht die Leistung der Valve-Spiele auf Basis der Source-Engine sowie von StarCraft 2 um 15% bis 120%.

Insbesondere der Spielehersteller Valve, welcher öffentlich von einem Update auf Mac OS X 10.6.4 abriet, dürfte jetzt aufatmen. Die hauseigenen über die Spieleplattform Steam veröffentlichten Games wie Half-Life 2, Portal, Counter-Strike Source und Team Fortress 2 waren von den Performance durch das Snow Leopard-Update stark betroffen. Neben den Valve-Titeln profitieren auch Blizzard-Activisions Hit-Strategiespiel StarCraft 2 und Apples Fotoverwaltung Aperture 3 von dem Update. Je nach Anwendung und Mac-Modell sollen sich die Frameraten zwischen 15% und 120% höher liegen.

Möglicherweise könnte sich das Mac-Grafikupdate positiv auf die Erscheinung der letzten verbliebenen “großen” Source-Games auswirken, die noch nicht auf dem Mac erschienen sind. Left 4 Dead und dessen Nachfolger Left 4 Dead 2 sind im Verhältnis zu den anderen Titeln mit der Source-Engine Performancefresser. Gut möglich, dass Valve mit der Veröffentlichung der ursprünglich für den Frühling angekündigten Spiele warten wollte, bis diese auf einem Großteil der Mac-Modelle flüssig laufen. Dem steht nun nichts mehr im Weg.

Über die Apple-Homepage kann man das 66 MB schwere Grafikupdate kostenlos downloaden.

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz