meebo.com & imo.im: Mit Multi-Messengern im Browser chatten

von

Sprechblasen
Die Vorteile von Multi-Messengern wie Pidgin, Digsby und Co. liegen auf der Hand: Sie überwinden die Grenzen der Messenger-Netze. Im Gegensatz zu den Originalanwendungen – Windows Live Messenger, ICQ, AIM, usw. – hat man alle Kontakte in einer Anwendung, die dazu meist werbefrei ist und weniger Systemressourcen in Anspruch nimmt. Unter den Multitalenten stechen zwei Anwendungen hervor, die webbasiert sind, das heißt, komplett im Browser laufen: Meebo und imo.im.

Meebo.com – der Bewährte

meebo Hauptfenster und Kontaktliste

Meebo gibt es jetzt bereits seit 4 Jahren. Es handelt sich um eine eine Webapp, die komplett im Browser läuft. Das ist ideal, wenn man an einem fremden Rechner sitzt, etwa im Urlaub, und schnell mal mit den Lieben daheim chatten will. Je nach Service können auch spezielle Dienste wie Video/Voice-Chat oder Dateitransfers genutzt werden. Meebo.com unterstützt folgende Instant Messenger-Netze: AIM, Yahoo! Messenger, MSN/Live Messenger, ICQ, Jabber/XMPP, MySpace, Google Talk und Facebook Chat. Mit einem Klick öffnet man die Meebo-Kontaktliste in einem separaten Browser-Fenster. Cool: Über ein Meebo-Widget können Website-Besitzer eine direkte Chatmöglichkeit auf ihrer Website integrieren. Nachteil: Man muss Meebo seine Nutzerdaten für alle IM-Dienste anvertrauen. Meebo ist auf deutsch verfügbar (manchmal etwas holprig übersetzt), kostenlos, da mit dezenter Werbung versehen, ein zentrales Konto bei Meebo ist erforderlich.

Download-Pfeil
Meebo (Webapp)
Der Klassiker unter den Web-Messengern

imo.im – der Newcomer

imo.im Kontaktliste
Seit neuestem hat Meebo einen ernstzunehmenden Konkurrenten: imo.im. Von den Features ist imo.im mit Meebo vergleichbar. Besonderheit ist die Tatsache, dass imo.im auch Skype integriert, dafür unterstützt der kostenlose Dienst kein Jabber (außer Google Talk, das auf Jabber basiert). Auch die imo.im-Kontaktliste lässt sich in einem gesonderten Browser-Fenster öffnen und wirkt sogar einen Tick übersichtlicher. Zur Nutzung von imo.im ist – anders als bei Meebo – kein zentraler Account nötig. Die Webapp ist noch im Alpha-Stadium, macht aber bereits einen sehr runden Eindruck. Die von der Community erstellte deutsche Übersetzung ist nicht immer perfekt, aber ausreichend.

Download-Pfeil
imo.im (Webapp)
Der junge Wilde

Für welchen der Dienste man sich entscheidet, ist Geschmackssache. Das Testen fällt bei imo.im mangels Account-Pflicht natürlich leichter. Beide Services benötigen natürlich die eigenen Login-Daten für die IM-Services, die man zu nutzen gedenkt. Wer den Diensten nicht traut, sollte also nach der Nutzung sein Passwort ändern. Tipp: Sowohl meebo als auch imo.im sind sehr JavaScript-lastige Webservices. Das heißt, sie laufen spürbar “flüssiger” in einem Browser mit schneller JS-Engine, insbesondere Google Chrome.

Download-Pfeil
Kostenloser Download: Google Chrome 4 Beta (Windows)
In der neuesten Beta/Dev-Version sogar noch flinker


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

Anzeige
GIGA Marktplatz