Microsoft SkyDrive: Angriff auf Dropbox

Holger Blessenohl

Microsoft bietet schon seit langem einen mit 25 GB recht groß bemessenen Online-Speicher im Rahmen seiner Windows Live Online-Offensive. Bisher hat Microsoft dabei nur mit der schieren Größe des kostenlosen Speichers vor allem den Gegner Google im Auge gehabt. Mit dem heutigen Tag ändert Microsoft die Strategie. Mit den SkyDrive-Apps startet Microsoft einen frontalen Angriff auf Dropbox.

Auf der SkyDrive Apps-Seite, die Microsoft eingerichtet hat, können Apps für Windows und Mac OS, die Apple-Geräte iPhone und iPad sowie Smartphones mit dem eigenen Windows Phone 7-Betriebssystem heruntergeladen werden. Ob es dabei bleiben wird, darf bezweifelt werden. Dropbox bietet seinen Dienst für deutlich mehr Betriebssysteme, insbesondere Linux im Desktop-Bereich und Android als Betriebssystem für Smartphones und Tablets werden noch schmerzlich vermisst. Hier muss Microsoft nachlegen, wenn es eine ernsthafte Konkurrenz werden will.

Ähnlich wie bei Dropbox werden die Dateien im Online-Speicher jederzeit mit allen Geräten synchronisiert, sobald diese online gehen. Installation und Nutzung sind ähnlich einfach wie beim erfolgreichen Wettbewerber. Nach der Installation der SkyDrive-App für Windows zum Beispiel erscheint das virtuelle Cloud-Laufwerk im Windows-Explorer und kann dort wie ein normaler Ordner befüllt werden.

Zumindest solange man nicht über den erlaubten Speicherplatz hinauskommt. Der ist mit dem neuen SkyDrive leider von bisher 25 GB auf jetzt nur noch 7 GB reduziert worden. Wer allerdings noch einen alten Account mit 25 GB hat, kann diesen – und den größeren Datenspeicher – behalten. Ansonsten sieht das neue Preismodell von Microsoft den Zukauf von Speicher in verschiedenen Größen vor. Für 19 US-Dollar kann man so beispielsweise 20 GB Online-Speicher für ein Jahr zukaufen.

SkyDrive für Windows kostenlos downloaden
SkyDrive im Windows-Explorer einbinden

SkyDrive für iOS kostenlos downloaden
Die SkyDrive-App für iPhone und iPad

SkyDrive für Windows Phone kostenlos downloaden
Die SkyDrive-App für Windows Phone

Hat dir "Microsoft SkyDrive: Angriff auf Dropbox" von Holger Blessenohl gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Google+ folgen.

Weitere Themen: Dropbox, Microsoft SkyDrive 2013

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE