Mozilla: Chef John Lilly tritt zurück

commander@giga

John Lilly, Mozilla-Chef seit Januar 2008, tritt zurück. Zukünftig wird er bei der Risikokapitalfirma Greylock Partners arbeiten.

Lilly tritt nach zwei Jahren als Kopf der Open Source-Stiftung Mozilla zurück, die unter anderem als Dach für die Open Source-Produkte Firefox, Thunderbird und Songbird fungiert. Dies wird jedoch nicht sofort geschehen, Lilly zufolge wird er seinen Posten noch einige Monate innehalten.

In seinem persönlichen Blog begründet Lilly diesen Schritt mit bereits länger gehegten Plänen. „Risikokapital ist ein Bereich, in den ich schon seit längerer Zeit gehen wollte“, so Lilly. Er sei außerdem stolz und dankbar auf die Arbeit, die Mozilla in seiner Zeit geleistet habe und freue sich auf die Zeit bei seinem neuen Arbeitgeber.

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE