Mozilla plant stille Updates des Firefox

von

Google lässt dem Nutzer keine andere Wahl, als seinen Chrome-Browser auf dem aktuellsten Stand zu halten. Das Update wird ohne Zutun des Anwenders ausgeführt. Google zufolge ist es der Sicherheit förderlich, den Nutzer aus dem Aktualisierungsprozess herauszuhalten. Nun wird das “stille Update” wohl auch seinen Weg in den Firefox 4 finden.

Computerworld.com berichtet, dass man bei Mozilla plant, die meisten Sicherheitsupdates im Firefox künftig im Hintergrund laufen zu lassen. Nur für größere Update wie den Sprung von Firefox 4 auf 4.5 und dann auf Firefox 5 soll das Dialogfenster geöffnet und um Erlaubnis gefragt werden. Weiterhin wird man bei einem späteren Neustart des Browser immer noch den Updatebalken sehen. Lieber hätte man es jedoch, den Vorgang komplett unsichtbar zu halten.

Anders als beim Chrome soll es jedoch letztendlich dem Nutzer überlassen bleiben, ob er ein stilles Update wünscht oder den Prozess lieber vorher genehmigt. In den Optionen soll sich eine entsprechende Einstellung befinden.


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

Anzeige
GIGA Marktplatz