Geheime Winamp-Tricks — Teil 2: Musik visualisieren mit Milkdrop

Winamp Logo
Die wichtigsten MP3-Player-Programme auf dem PC bieten die eine oder andere Möglichkeit zur Musikvisualisierung, so auch Winamp. Was viele nicht wissen: Neben der Standard-Visualisierung AVS (Advanced Visualization Studio) ist in Winamp noch ein wesentlich schöneres Visualisierungs-Plugin integriert, das mit einigen interessanten Möglichkeiten aufwartet: Milkdrop. Kurz zur Theorie: Mit Visualisierungs-Tools lässt sich Musik grafisch darstellen, etwa als bunte abstrakte Formen, die sich zum Rythmus der Musik bewegen. Ein gut programmiertes Visualisierungs-Plugin schafft es, die Stimmung der Musik passend optisch zu untermalen. In diesem Artikel setzen wir uns mit Milkdrop auseinander, welches perfekt darin ist und sich so etwa bestens als Blickfang auf einer Party eignet.

Screenshots

Auch wenn “Standbilder” die Qualität von Milkdrop nicht richtig einfangen können, erhält man zumindest einen Eindruck. Bei YouTube gibt es auch bewegte Bilder. Und so sieht Milkdrop aus:

Milkdrop 1

Milkdrop 3

Chic, oder?

Voraussetzungen

Zerst muss man Winamp in der Bundled- oder Full-Version installiert haben.

Download-Pfeil
Kostenloser Download: Winamp 5.56 Full (Windows)
Winamp mit Milkdrop allen Features (außer denen der “Pro”-Version)

Download-Pfeil
Kostenloser Download: Winamp 5.56 Bundle (Windows)
Wie Full, mit einem zusätzlichen Gratis-MP3

In diesen beiden Versionen ist Milkdrop schon integriert. Dazu sollte der Rechner über etwas Power verfügen, insbesondere die Grafikkarte, welche DirectX 9.0-fähig sein muss. Höhere Auflösungen erfordern linear mehr Leistung. Ein Rechner, der nicht älter als 3 Jahre ist, sollte aber keine Probleme mit Milkdrop haben.

Milkdrop einrichten

Um Milkdrop genießen zu können, öffnet man mit Strg+K oder über das Menü Optionen -> Visualisierung -> Plug-in das Auswahlmenü. “Milkdrop” anklicken und “Konfigurieren”.

Winamp: Milkdrop Settings

Im folgenden Bildschirm “Vollbild” auswählen. In den Einstellungen zum Vollbild-Modus einen Anzeigemodus auswählen, der der nativen Auflösung und Bildschirmwiederholrate (in Hz) des Monitors entspricht, die “Bildrate” sollte der gleiche Wert wie die Bildrate sein. Alle Werte können bei ruckelnden Animationen später noch niedriger eingestellt werden, die Max. Bildrate sollte jedoch mindestens 30 Hz betragen. Einmal “OK”, einmal “Schließen”, jetzt in Winamp Musik anmachen und mit Strg+Umschalttaste+K die Visualisierung starten. Voilá – los geht’s! Esc beendet das Plugin wieder.

Milkdrop 2

Milkdrop auf dem Desktop

Eine der coolsten Funktionen von Milkdrop ist, dass es die Visualisierung auch als sich bewegendes Desktop-Hintergrundbild anzeigen kann. Hierfür im Milkdrop-Konfigurationsfenster einfach das entsprechende Kästchen links unten anticken, die Einstellungen sind mit denen im Vollbildmodus vergleichbar. Wermutstropfen 1: Unter Windows 7 werden die Icons auf dem Desktop nicht angezeigt. Wermutstropfen 2: Ein zugemüllter Desktop wird auch durch Winamp-Visualisierung nicht hübscher.

Winamp: Milkdrop-Visualisierung von Musik auf dem Desktop

Im ersten Teil unserer Reihe zu Winamp haben wir erklärt, wie der kostenlose Player ID3-Tags automatisch säubern kann. Dies war der zweite Teil, im dritten erklären wir, wie man aus Winamp eine Karaokemaschine macht.

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz