Photoshop CS6 – Kostenlose Beta-Version veröffentlicht

Der Hersteller Adobe hat nun die Testversion von Photoshop CS6 zum Download freigegeben und ermöglicht damit allen interessierten Nutzern einen Blick auf die neuen Version zu werfen und natürlich auch ausgiebig zu testen. Das Bildbearbeitungsprogramm bietet nicht nur neue Werkzeuge, sondern auch auf eine neue Benutzeroberfläche, die jetzt auf einen dunklen Hintergrund setzt.

Die dunklere Ansicht für die Oberfläche und den Hintergrund soll unter anderem dafür sorgen, dass die zu bearbeitenden Bilder besser zur Geltung kommen als bisher. Neben der rein optischen Veränderung bietet Photoshop CS 6 auch noch ein paar Neuerungen unter der Haube. So soll die Mercury Graphics Engine für eine erhebliche Steigerung der Leistungsfähigkeit sorgen. Dies soll unter anderem häufig genutzten Werkzeugen wie Transformieren oder auch den Beleuchtungseffekten und anderen Filtern zugutekommen.

In einem offiziellen Video stellt Russel Brown, Sr. Creative Director bei Adobe, sechs Features etwas ausführlicher vor. Zu den größten Neuerungen in Photoshop CS6 zählt sicherlich die Möglichkeit, nun auch Videos zu bearbeiten. So können nicht nur Bilder bearbeitet werden, sondern man kann auch eigne Clips erstellen. Dafür sollen alle wesentlichen Funktionen zur Verfügung stehen. Wie von den meisten Videoschnittprogrammen gewohnt, stehen auch hier mehrere Video- und Audio-Spuren zur Verfügung.

Ein weiteres Feature ermöglicht es, Fotos die mit einem sogenannten Fischauge aufgenommen wurden, mit wenigen Klicks wieder zu begradigen. Dafür wählt man im Bild bestimmte Punkte die mit Hilfe einer Linie miteinander verbunden werden und Photoshop begradigt diesen Bereich automatisch. Eine weitere Neuerung betrifft unter anderem die beliebte Tilt-Shift-Technik. Nun können Nutzer recht einfach und unkompliziert entsprechende Bilder erstellen. Wählt man dieses Werkzeug aus, wird das Bild in fünf Bereiche aufgeteilt, die man separat voneinander bearbeiten kann, um das bestmögliche Ergebnis zu erhalten. Dies gilt sowohl für den Grad der Unschärfe als auch für den Verlauf.

Mit der Content-Aware-Technologie ist es nun auch möglich ausgewählte Objekte innerhalb des Bildes zu versetzen, ohne dass hierbei eine Lücke im Hintergrund entsteht. So kann man einen Baum komplett frei verschieben und Photoshop ergänzt automatisch den freigewordenen Hintergrund. Auch beim Freistellungwerkzeug gibt es einige Verbesserungen, die das Arbeiten erleichtern sollen. Im Video kann man sich alle vorgestellten neuen Funktion in aller Ruhe ansehen.

Die Beta-Version, die alle Features der CS6- und CS6-Extended-Version beinhaltet, steht sowohl für Windows (1,7 GB) als auch für Mac (984 MB) zum Download zur Verfügung.

Adobe Photoshop CS 6 Beta kostenlos downloaden
Die neueste Version zum Testen

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz