Testbild kostenlos für Monitore und Heimkinos – oder als Bildschirmschoner für Nostalgiker

von

Die technische Entwicklung hat sie überholt, jammerte neulich EinesTages: Testbild, Wählscheibentelefone, Parkuhren und Klappzahlenwecker – alles auf der Strecke geblieben. Aber halt! Testbilder gibt’s noch! Nur halt nicht mehr im Vormittagsprogramm des Fernsehens. Sondern zum Justieren von Monitoren und Beamern. Wobei: Für Nostalgiker gibt’s auch das TV-Testbild noch.

Testbilder gab es eigentlich, seit es Fernsehen gibt: Denn natürlich wollten die Betreiber/Hersteller sicherstellen, dass das Bild auch vernünftig zu sehen ist. Das heute bekannte Testbild stammt vom dänischen Ingenieur Finn Hendil, der am 30. Januar 2011 im Alter von 71 Jahren verstarb. Er entwickelte für den niederländischen Elektro-Hersteller Philips das Testbild PM5544, das in etwas abgewandelter Version überall gebräuchlich wurde – jedenfalls so lange Testbilder im Fernsehen noch gesendet wurden. Das war in Deutschland etwa bis 1995 der Fall, als die TV-Sender nach und nach zum 24-Stunden-Sendebetrieb übergingen, also keine Freiräume mehr für Testbilder blieben.

Nur: Fernseher gibt es immer noch, zusätzlich jede Menge Monitore und Beamer. Also braucht man auch weiterhin Testbilder.

Für Computermonitore: EIZO Monitortest

Schon seit einigen Jahren gibt es das Monitor-Testprogramm von EIZO, mit dem man die Eigenschaften seines Monitors schnell und leicht überprüfen kann. Die Testsoftware stellt einem 24 Testbilder zur Verfügung, mit denen sich Parameter wie Geometrie, Konvergenz, Helligkeit, Homogenität und Geschwindigkeit kontrollieren lassen, so dass man die Monitor-Einstellungen entsprechend augenfreundlich anpassen kann.

Download
Monitortest von EIZO kostenlos downloaden
aus dem Winload-Archiv

Für Beamer: Universaltestbild für Fernseher und Projektoren

Ein kostenloses Universaltestbild zur Optimierung der Bildqualität von Fernsehern und Projektoren gibt es beim Testlabor AV T.O.P. Messtechnik GmbH. Man kann es kostenlos downloaden und dann mit seiner Hilfe die wichtigsten Bildparameter wie Helligkeit, Kontrast, Farbsättigung und Schärfe einstellen. Das Universaltestbild ist auch auf Toshiba-Fernsehern schon fest eingebaut. Für den Gratis-Download muss man sich mit seiner Email-Adresse beim Newsletter der Zeitschrift audiovision, aus dem man sich aber auch sofort wieder austragen kann.

Download
Universaltestbild kostenlos downloaden – für Fernseher und Projektoren
mit Infos und Hinweisen für Anfänger und Fortgeschrittene

Für Nostalgiker: Testbild-Bildschirmschoner gratis

Ja, es gibt sie kaum noch im Fernsehen – also warum nicht sich von den beruhigenden Testbildern in Computer-Pausen berieseln lassen? Auf der Seite tv-testbild.com gibt es zwei verschiedene Bildschirmschoner aus Testbildern, mit dabei ein herkömmliches Testbild mit Uhr, außerdem gibt es aber auch das sehr antiquiert anmutende Testbild des Bayrischen Rundfunks mit Schwarzwälder Kuckucksuhr, das alle halbe Stunde apart kuckuckt. Wer noch mehr Sound will, ist hier auch richtig: Als WAV-Dateien kann man den 1000-Hz-Ton sowie den 800-Hz-Ton anhören bzw. kostenlos downloaden.

Download
Testbild-Bildschirmschoner und Töne kostenlos
bei tv-testbild.com


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

Anzeige
GIGA Marktplatz