UAE: Amiga-Emulator für PC und Mac als Gratis-Download

arman

Auch für Games gilt: jede Zeit hat ihre prägende Hardware. Heutzutage dominieren PlayStation, Xbox, Wii und entsprechend aufgerüstete Windows-PCs. In den 80ern ließen unter anderem C64, Atari ST oder Amiga 500 Zockerherzen höher schlagen. Wer damals einen Amiga sein Eigen nannte und jetzt in einem Anflug von Nostalgie zu gern nochmal Klassiker wie Turrican spielen möchte: kein Problem – es gibt Emulatoren!

WinUAE: kostenloser Amiga-Emulator

Der Amiga ist mit anderen Systemen nicht kompatibel – spricht eine andere „Sprache“, wenn man so will. Hier kommt der Emulator ins Spiel. Quasi als „Dolmetscher“ überwindet er die “Sprachbarriere” zwischen den unterschiedlichen Systemen – und so bekommt ihr Amiga-Games auf dem Windows-PC oder Apple Mac zum laufen! Der bekannteste Amiga-Emulator für Windows-PCs ist WinUAE. Ihr könnt euch WinUAE kostenlos downloaden. Wichtiger Hinweis vorweg: aus rechtlichen Gründen dürfen Amiga-Emulatoren nicht zusammen mit dem notwendigen Amiga-Betriebssystem Kickstart angeboten werden! Ihr könnt euch das Kickstart-Image entweder sehr günstig kaufen oder, technisches Wissen und Können voraus gesetzt, von einem Amiga extrahieren.

Hier geht´s zum kostenlosen Download von WinUAE für Windows-PC
Die Version für Apple Mac OS findet ihr hier

So einfach benutzt ihr WinUAE

1. WinUAE installieren

In seiner Grundeinstellung emuliert WinUAE einen gewöhnlichen Amiga 500 – so wie er in den meisten Fällen vorzufinden war. Wenn es ein wenig RAM mehr sein darf oder zusätzliche virtuelle Amiga-Diskettenlaufwerke gewünscht sind: kein Problem, ihr könnt euch euren eigenen Amiga zusammenkonfigurieren. Prinzipiell geschieht dies in WinUAE über die Steuerleiste links. Hier über die Optionen „Game ports“ und „Input“ schauen, ob die voreingestellte Emulator-Steuerung euren Wünschen entspricht (in der Regel hat sich die Standart-Einstellung aber so wie sie ist bewährt). Wenn  ihr rund ums Thema Emulation-und-Amiga noch Fragen habt oder Tipps und Tricks benötigt: im kostenlosen, übersichtlichen und zudem deutschsprachigen Forum des AmigaEmuBoards werdet ihr garantiert schnell fündig! Besonders ans Herz gelegt sei euch dieses WinUAE-Tutorial für Neu-Einsteiger!

2. Kickstart-ROM einbinden

In der Auswahlleiste links oben auf „Path“ klicken (1). Im sich anschließend rechts öffnenden Fenster oben bei “System ROMs” rechts (2.) den Ordner auswählen, in dem das Kickstart ROM liegt. Das System scannt nun den Ordner und bindet das Betriebssystem des Amigas ein.

3. Spiel einbinden

In der Auswahlleiste links auf „Floppy drives“ klicken (1.). Anschließend öffnet sich rechts das entsprechende Fenster. Oben bei „DF0:“ ladet ihr das Spiel eurer Wahl rechts (2.) in den Emulator.

4. “Start” klicken und spielen!

Für alle, die noch keine Amiga-Games zum emulieren haben, gibt´s gute Nachrichten: sehr viele Hersteller haben ihre Spiele freigegeben. Ihr könnt diese also völlig kostenlos und legal downloaden – und natürlich spielen! Wo ihr zahlreiche kostenlose und legale Amiga-Games im Netz findet, erfahrt ihr in der Fortsetzung!

Tipp: im Loadblog könnt ihr noch viele weitere kostenlose Emulatoren (zum Beispiel Atari-Emulatoren) legal downloaden!

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Firefox neu installieren –...

    Firefox neu installieren – so geht's ohne...

    Wenn Firefox nicht mehr richtig funktioniert, ist eine Neuinstallation sinnvoll. Wir zeigen, wie ihr den Browser komplett deinstalliert und mit euren vorigen... mehr

  • FreeFileSync

    FreeFileSync

    Der FreeFileSync Download ist ein einfach zu bedienendes Tool zur Synchronisierung von Dateien und Ordnern zwischen verschiedenen Laufwerken und Rechnern... mehr

  • GPU-Z

    GPU-Z

    Mit dem GPU-Z Download erhaltet ihr genaue Informationen über die in eurem PC verbaute Grafikkarte. GPU-Z unterstützt dabei Grafikchips der Hersteller ATI... mehr