Das reine Grauen: Vampire Rain

Leserbeitrag
53

(Felix) Sam Fisher hat mit "Splinter Cell" das Schleichen zu einer spaßigen Spieletugend entwickelt und nahezu perfektioniert. Die Entwickler von Artoon kombinieren jetzt das Stealthfeature von Sam Fisher mit der gruseligen Elementen von Vampirfilmen. Das ganze nennt sich "Vampire Rain" und kommt bald für die 360 raus.

Das reine Grauen: Vampire Rain

Es ist grau und es regnet. Ständig. Zumindest bei “Vampire Rain” das bald für die 360 rauskommen wird. Als Held Loyd seid Ihr Mitglied eines Spezialtrupps das die bösen Vampire namens “Nightwalker” ausschaltet. Problem an der ganzen Sache ist das sobald Euch eine dieser Kreaturen entdeckt, die Chance den Kampf zu beenden gleich null sind. Denn auch wenn dieses Spiel Euch Waffen überlässt, sind sie in den wenigsten Situationen auch wirklich nützlich. Deswegen müsst Ihr ziemlich viel schleichen. Das heisst in dem Fall: an Häuserwände drücken, Regenrinnen hochklettern und von Hausdach zu Hausdach bewegen. Problem ist bloß dass die ganze Affaire so dermaßen unmotiviert in Szene gesetzt wird, als hätte man das Gefühl ein paar Hobby-Entwickler hätten zum ersten Mal ein Developer-Kit in der Hand gehabt. Dementsprechend sieht die Grafik auch aus. Selbst in HD kann das Spiel nicht begeistern. Und auch wenn das Spie lin einer ganzen Stadt spielt so sind die Wege zum Missionziel doch sehr linear und die Freiheit im Spiel wird einem vorgegaukelt.

“Vampire Rain” ist leider ein höchst uninspiriertes Stück Software für die 360 das man getrost im Regen stehen lassen kann.

Aber zum Glück waren jetzt die Ubidays und da hats jede menge grandioser Trailer geregnet. Juhu!

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz