US-Spielemarkt - Umsatzverlust gegenüber dem Vorjahr!

Leserbeitrag

Im US-Spielemarkt geht es Heikel her, trotz dem Glorreichen Dezember wo die Meisten spiele des Jahres verkauft wurden sind die Zahlen gegenüber dem Vorjahr gesunken!

Laut Daten der NPD Group schrumpfte der Umsatz des US-Spielemarkts gegenüber dem Vorjahr um 8% – trotz der im Dezember neu erreichten Bestmarke von 5,53 Milliarden Dollar. Vor allem Nintendo-Plattformen sorgten mit 3,84 Milliarden Dollar Umsatz für den Rekord.

Die USA sind mit 19,66 Milliarden Dollar Jahresumsatz nach wie vor der wichtigste internationale Markt für Games. Starke Verluste musste vor allem der PC-Retail-Markt hinnehmen, der um 23% auf 538 Millionen Dollar einbrach. Addiert liegt der Umsatz von PC-, Konsolen- und Handheld-Software mit 10,5 Milliarden Dollar 11% niedriger, als noch im Vorjahr. Allerdings werden Online-Umsätze wie MMO-Abonnements, Digital Downloads oder Mikro-Transaktionen in den Daten nicht erfasst und verfälschen damit zunehmend das Bild.

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz