Trip Hawkins - Spieleentwicklung befindet sich in einem dunklen Zeitalter

Maurice Urban
8

Trip Hawkins, seines Zeichens Gründer von Electronic Arts, scheint mit der derzeitigen Situation in der Videospiel-Industrie nicht gerade zufrieden zu sein. Auf der GamesBeat Konferenz in San Francisco meinte Hawkins nämlich, dass sich die Entwicklungsbranche in einem dunklen Zeitalter befindet.

Trip Hawkins - Spieleentwicklung befindet sich in einem dunklen Zeitalter

Hawkins, jetzt CEO des Social Games Entwicklers Digital Chocolate, stoßen vor allem die falschen Versprechungen der Plattforminhaber sauer auf, auf welche die Entwickler ohnehin schon zu sehr angewiesen seien. Er meint weiter:

“Ich denke wir hatten eigentlich unser goldenes Zeitalter, als wir Disketten für die Spieleentwicklung benutzten und es eine offene, freie Plattform war und wir alle Spiele machen konnten, die wir wollten. Dann kam Nintendo und die Software-Lizenzierung und wir sind seitdem in einem dunklen Zeitalter. Seht wie viele großartige Unternehmen auf dem World-Wide-Web, welches eine offene Plattform ist, aufgebaut wurden. Die Liste geht weiter und weiter. Nintendo ist ein großartiges, fantastisches Unternehmen, aber wie viele Firmen wurden in den letzten 25 Jahren auf Grundlage von Nintendos Konsole aufgebaut?”

Hawkins hat schon vor einiger Zeit das Ende der konventionellen Konsolen prognostiziert und erwartet, dass Cloud-basierte Systeme wie OnLive und Web Browser die zukünftige Spieleplattform sein werden.

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz