Der Tag in Droidland (Mittwoch 29.02.2012)

Andre Reinhardt
1

Der Mobile World Congress ist sicherlich eine spannende Angelegenheit. Sicher seid ihr aber auch gespannt auf eine neue Droidland-Episode. Hier zeigten wir uns in letzter Zeit etwas nachlässig. Es ist ein Wunder, dass der grüne Androide überhaupt noch mit uns redet und nicht schmollend in der Ecke sitzt. Also wollen wir ihn nicht weiter provozieren und eine neue Episode zeigen.

Der Tag in Droidland (Mittwoch 29.02.2012)

Hardware

HTC hat eine nette Docking-Station für Autos im Gepäck. Diese hat eine nützliche Software, welche einem unter anderem die nächste Tankstelle anzeigt. Verbunden werden kann das Ganze auch drahtlos mit dem Autoradio. Um dies zu bewerkstelligen, gibt es einen Dongle, den man an den Aux-Radio-Anschluss steckt.

Einen wahnsinnigen 3800 mAh Akku samt Oberschale für das Samsung Galaxy Nexus kann man für knapp 27 Dollar vom Hersteller Seido bestellen. Das bläst das Smartphone selbstredend dementsprechend auf und so Edel wie davor wirkt die Rückseite dann auch nicht mehr. Das Ganze kommt mit einer kompletten Schale, welche das Handy umgibt. Für längere Reisen sicher interessant.

Software

Am 2. März soll Heist: The Score erscheinen. Ein Egos-Sooter mit vorzeigbarer Grafik. Das Ganze wird ein Rail-Shooter, dass heißt man wird die Figur selbst nicht steuern können. Das Gameplay-Video macht aber schon einen guten Eindruck. Angesiedelt ist das Spiel in den 30er Jahren.

Die Android-Version des Internetbrowsers Opera hat mit der Version 12 eine Unterstützung für WebGL bekommen. Was diese grafische Schnittstelle in Kombination mit einer ordentlichen GPU leisten kann zeigt folgendes Video.

Zum 20 jährigen Jubeläum des Plattform-Spiels Another World wird es am 16.03. eine Android-Version im Market geben. Hierbei kann man dann zwischen originaler Grafik und aufgebohrter HD-Grafik wählen. Neben der Touchscreen-Steuerung wird es auch eine Möglichkeit geben, mit einem D-Pad zu spielen. Zeemote wird ebenfalls unterstützt und es wird eine Lokalisierung in 5 Sprachen geben.

Erwähnenswertes

Für Programmierer interessant dürfte die neue Version des Samsung S-Pen SDKs sein. In der Variante 2.0 gibt es eine SCanvas Ansicht für Animationen, Video-Effekte und Sounds. Ebenso gibt es eine animierte Multimedia Nachrichten Bibliothek. Mit dem 10.1 Tablet bekommt die Note-Reihe bald Zuwachs, für das sich das Programmieren ebenfalls lohnt.

 

Neue Artikel von GIGA ANDROID