SwiftKey: Kostenlose Beta mit neuen Tastatur-Layouts, vereinigt Tablet- und Smartphone-Version

Frank Ritter
11

Die Macher der App SwiftKey haben heute eine neue Beta-Version der Alternativ-Tastatur für Android veröffentlicht. Diese vereinigt endlich die Tablet- mit der Smartphone-Version und bringt neue Layouts, die die Bedienung auf größeren Smartphones und Tablets optimieren. Außerdem lässt sich die Tastatur nun abdocken und frei schwebend an einer beliebigen Stelle am Bildschirm positionieren.

SwiftKey: Kostenlose Beta mit neuen Tastatur-Layouts, vereinigt Tablet- und Smartphone-Version

Einer der großen Vorteile von Android gegenüber iOS ist sicherlich, dass man alternative Tastatur-Apps nutzen kann. So kann jeder Nutzer ein Keyboard installieren, das seinem Schreibstil am nächsten kommt. Neben Swype hat unter den Tastatur-Alternativen vor allem SwiftKey eine große Anhängerschaft. Die App zeichnet sich für seine hervorragende Autokorrektur aus, passt sich an den Schreibstil des Nutzers an, und schlägt anhand gesendeter Mails, Tweets und Facebook-Einträge häufig genutzte Worte des Nutzers sowie „Modebegriffe“ vor, die aktuell in sozialen Netzwerken kursieren. Zudem wurde mit SwiftKey Flow auch ein wischbasierter Eingabemodus im Swype-Stil integriert.

In einem Blogposting verraten die SwiftKey-Macher nun, welche Features sie als nächstes zu implementieren planen und bieten dabei gleich eine Beta-Version unter dem Titel „Layouts for Living“ an, mit der man die neuen Funktionen antesten kann – kostenlos, aber zeitlich eingeschränkt.

SwiftKey Beta: Das sind die neuen Features

Zunächst kann man die SwiftKey-Tastatur nun von der unteren Bildschirmhälfte „abdocken“ und beliebig auf dem Bildschirm positionieren. Besitzer von Phablets und kleinen Tablets können so unter Umständen die Tastatur noch einhändig bedienen, wo andere Keyboards schon zu breit sind.

Des weiteren kann man nun durch längeren Druck auf die SwiftKey-Taste (links unten in der Tatstatur) drei verschiedene Tastaturmodi einstellen – „Compact“, „Thumb“ und „Full“.

swiftkey-settings

Im Compact-Modus wird die Breite reduziert, sodass man auch auf größeren Smartphones noch bequem mit einer Hand schreiben kann. Im Thumb-Modus wird das Keyboard in zwei Teile aufgesplittet, sodass man einfacher auf Tablets und Smartphones im Landscape-Modus tippen kann – dabei funktioniert dann allerdings die Flow-Funktion nicht mehr. Full entspricht einer normalen Tastatur, die auch Pfeiltasten und eine größere Enter-Taste besitzt.

swiftkey-compact-abgedockt

Die SwiftKey-Beta im Compact-Modus (links) und „abgedockt“

swiftkey-landscape-split

Die Swiftkey Beta im Thumb-Modus

In einem kurzen Test erweisen sich die neuen Funktionen dann auch als sehr nützlich. Besonders gut gefällt uns, dass man unterschiedliche Einstellungen für Landscape- und Portrait-Modus definieren und auch die Tastengröße verstellen kann – separat für jedes Tastaturlayout.

Wer die Beta ausprobieren will, kann sie als APK-Datei aus dem Blogpost von SwiftKey oder über untenstehenden Direktlink herunterladen. Eine unter Umständen bereits installierte reguläre SwiftKey-Version bleibt separat und wird von der Beta nicht beeinflusst – Wörterbücher und Nutzungsdaten kann man aber über die Cloud-Funktion synchronisieren.

Habt ihr die neue SwiftKey-Beta schon ausprobiert? Wie gefällt sie euch? Meinungen in die Kommentare.

Download: SwiftKey Beta (APK)

SwiftKey Beta (APK) qr code

Quelle: SwiftKey Blog

Hat dir "SwiftKey: Kostenlose Beta mit neuen Tastatur-Layouts, vereinigt Tablet- und Smartphone-Version" von Frank Ritter gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Google+ folgen.

Neue Artikel von GIGA ANDROID