Kürzlich berichteten wir über den Wettbewerb „The Tomorrow Talks“, der von HTC unterstützt wird. Studenten von 15 europäischen Unis konnten darin Ideen präsentieren, wie Smartphones noch besser werden können. Die Frist zur Einreichung der Ideen ist abgelaufen, jetzt kann gewählt werden. Und auch wir reichen unseren Vorschlag ein.

The Tomorrow Talks: Voting und Video für die Smartphone-Zukunft

Zunächst unser Beitrag für die Tomorrow Talks – denn weil wir diesen Wettbewerb so klasse finden, reichen wir auch ein Video mit ein. Die Idee widmet sich der altbekannten Problematik, dass man beim Konsumieren von Musik, Hörbüchern oder Podcasts unterwegs doch immer mal wieder die Kopfhörer abnehmen muss, und somit ständig zum Zurückspulen genötigt wird. Unser Konzept zur Lösung nennt sich SmartBreak. Achtung, das Video ist auf Englisch:

Wir sind freilich keine Studenten (mehr), deswegen läuft unser Vorschlag auch außerhalb des Votings. Das macht aber gar nichts, denn viele der insgesamt über 200 Einreichungen sind sowieso besser.

Da wäre zum Beispiel der Vorschlag des Teams „HTC ole ole“ aus Münster, die sich ein Konzept ausgedacht haben, mit dem man die Bildschirme mehrerer HTC-Smartphones zu einem größeren Ganzen zusammenschließen kann.

Das Team HTC Innovation der MCI Innsbruck hat ein paar lustige und kreative Ideen, unter anderem ein holographisches Display und eine Akkuladefunktion per Wärme und Bewegung.

Das Team SmartNavi der TU Ilmenau präsentiert in einem klasse Video schließlich eine Idee, mit der Wegfindung auf Basis von Schritten und Richtungssensoren verbessert wird.

Ein Team der LMU München schließlich hat ein Konzept entworfen, mit dem Smartphones blinden Menschen besser helfen können.

Diese und alle weiteren Videos findet man auf der Website der Tomorrow Talks. Für Beiträge, die euch besonders gut gefallen, könnt ihr abstimmen, indem ihr auf „Like“ und „+1“ klickt und den Beitrag per Tweet oder Facebook weiterempfehlt. Auch Views und Kommentare bei YouTube spielen in die Wertung mit hinein. Ein ausgefuchstes Punktesystem, das extra für den Contest erdacht wurde, berechnet daraus eine Gesamtpunktzahl. Wer also sein Favoriten-Video ganz vorne dabei sehen möchte, sollte das Video so breit und in so viele Social Networks wie möglich streuen.

Das Voting geht bis zum 6. Juni, dann stehen die Gewinner fest. Außerdem wird eine Jury drei weitere aussichtsreiche Ideen küren, die ebenfalls zur großen Finalfeier am 26. Juni nach Innsbruck reisen dürfen. Die Gewinner des Tomorrow Talks-Contests können ihre Idee mit einem Team von HTC umsetzen und verreisen danach zu einem Ort ihrer Wahl.

Nach wie vor kann jedermann auch bei der Facebook-Lotterie der Tomorrow Talks teilnehmen. Zu gewinnen gibt es HTC-Smartphones und als Hauptpreis die Wohnungsmiete für ein Jahr.

Alle Infos rund um den Contest findet ihr hier:
>> thetomorrowtalks.com

Welches ist euer Lieblingsvideo aus dem Contest? Wir freuen uns über eure Kommentare.

* gesponsorter Link