Game Designer - Baue dein eigenes Game?! Gewusst wie!

Leserbeitrag
75

(Denis W.) Welcher Games-Fanatiker hat als kleines Kind nicht davon geträumt Programmierer zu werden und sein eigenes Lieblingsspiel zu basteln? Nur die wenigsten schaffen es leider tatsächlich in das Gefilde der Star-Entwickler, um somit Spiele zu kreieren, die jeder spielt.

Game Designer - Baue dein eigenes Game?! Gewusst wie!

Der Weg in die großen Studios der Welt ist lang und beschwerlich. Wer nicht schon seit seiner frühesten Kindheit sich das Programmieren selber beigebracht hat und das Glück hatte mit seinem Talent in einem Studio zu landen, muss den beschwerlichen Bildungsweg gehen. Natürlich ist heutzutage auch der Weg über ein Informatikstudium oder gar ein Studium an der Games Academy eine Möglichkeit.

Doch wie sehen diese Wege aus? Was muss man tun um durch sein Hobby zum großen Ziel zu kommen? Was muss man für Kenntnisse mitbringen? Ist das alles nur eine Frage des Glücks?

Wer aber nur mal hobbymässig, ohne Programmierervorkenntnisse sich ein kleines Spiel bauen will, der kann immer noch zu fertigen Programmen greifen. Dabei reicht das Spektrum von den Gratis-Baukästen, wie der “Game Editor”, bis hin zu kostenpflichtigen Editoren, wie zum Beispiel “RPG-Maker” oder “FPS-Creator”. Mit Hilfe dieser Programme könnt ihr mit einer Reihe von bereits programmierten Tools eigene Storylines und Umgebungen für eure Spiele entwerfen.

Wie seht Ihr das? Habt ihr Ambitionen irgendwann einmal an einem richtig großen Big-Budget-Spiel mitzuwirken? Oder reicht es euch ab und zu von zuhause aus euer Mini-Game zu erschaffen?

Wir werden heute Abend in “GIGA – The Show” den Möglichkeiten Games zu designen etwas genauer auf den Grund gehen. Dabei werden uns Lee Bamber, Gründer von The Game Creators, und Marc Schröder, ehemaliger Level Designer von Gearbox und Mod-Star, Rede und Antwort stehen!

Neue Artikel von GIGA

GIGA Marktplatz