USB Audio/Video - USB-IF präsentiert Spezifikationen für neue Geräteklasse

commander@giga
4

Die vom USB Implementors Forum vorgestellten Neuerungen sollen in Zukunft die Übertragung von A/V-Signalen und Strom über ein Kabel ermöglichen. Mit Hilfe der sogenannten USB-IF Audio/Video Device Class sollen Geräte wie Mobiletelefone, Kameras, Projektoren, Webcams, große HD-Displays und Fernseher Audio- und Videodaten per USB übertragen können.

USB Audio/Video - USB-IF präsentiert Spezifikationen für neue Geräteklasse

Durch die neuen Spezifikationen haben Hersteller die Möglichkeit für kleinere Geräte ein Kabel zu entwickeln, mit dem sowohl die Stromversorgung als auch die Übertragung von A/V-Signalen gewährleistet ist. So könnte während einer Wiedergabe parallel der Akku aufgeladen werden. Die neue USB-Spezifikation ist in erster Linie für mobile Geräte interessant, die man an größere Displays oder einen Projektor anschließen kann, um Video- und Audioinhalte wiederzugeben. Wie beim USB-Standard gewohnt, sind die Neuerungen abwärtskompatibel. So kann man seine Geräte auch weiterhin als Massenspeichergerät nutzen. Weitere Informationen zur USB-IF Audio/Video Device Class findet man auf der offiziellen Webseite.

Neue Artikel von GIGA

GIGA Marktplatz