Spieleverbot - Online Petition gegen Herstellungs- und Verbreitungsverbot von Spielen

Leserbeitrag

Auf der Innenministerkonferenz Anfang Juli wurde sich auf ein Verbot zum Herstellen- und Verteiben von sogenannten ”Killerspielen” verständigt.

Um dem entgegenzuwircken wurde nun am 07. Juli auf der offizielen Petitionsseite des Deutschen Bundestages eine Petition ”gegen ein Verbot von Action-Computerspielen” gestartet.

Der Hauptpetent Peter Schleußer bittet den Bundestag: Bundestag ”als volljähriger Bürger und Wahlberechtigter nachdrücklich” darum…

- den irreführenden und diskriminierenden Begriff ”Killerspiele” aus der politischen Diskussion zu nehmen.
- das Vertrauen der Öffentlichkeit in die bestehenden staatlichen Jugendschutzmechanismen zu stärken.
- den Vollzug bestehender Gesetze zu verbessern und zu gewährleisten, dass Kindern und Jugendlichen nur Computer- und Videospiele entsprechend der USK-Jugendfreigabe zugänglich gemacht werden.
- Eltern, Pädagogen sowie erzieherisch verantwortliche Personen bei der Förderung der Medienkompetenz zu unterstützen.
- die Computer- und Videospiele-Branche in Deutschland und insbesondere die Ausbildung in diesen zukunftsträchtigen Berufen zu fördern.

Die Petition findet ihr in der 2 Quelle.

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz