Mit dem Tracker-Werkzeug lassen sich in After Effects auf einfache Art Bildbereiche verfolgen, um andere Motive entsprechend zu bewegen.

Bewegter Text

After Effects hat mit Mocha seit der Version CS4 zwar ein sehr gutes Hilfsmittel für das 2D-Tracking dazubekommen, allerdings erzielt man bereits mit dem Standard-Tracker-Werk­zeug gute Ergebnisse. Im Allgemeinen wird Tracking eher im Bereich der visuellen Effekte und für die Retusche benutzt, um beispielsweise bestimmte Bildinhalte durch andere zu ersetzen oder neues Material nahtlos hinzuzufügen. In diesem Beispiel wird das Tracking gestalterisch auf die Typo angewendet, damit diese zum Video passt. Es ist Teil einer Opening-Titles-Animation, bei der die Namen mit dem Hintergrund eine Einheit bilden und sich wie die Blase bewegen sollen.    Robert Hranitzky/sck

* gesponsorter Link