PAX East 2010 - Versuchter Code-Diebstahl

Leserbeitrag

Auf der Messe ”PAX EAST 2010” in Boston ist das Unmögliche passiert. Ein junger Mann veruschte den Programm-Code von dem Ego-Shooter Spiel ”Breach” zu stehlen. Mit seinen Notebook im Gepäck machte er sich auf den Weg zu einen der Testrechner, die mit einer Preview-Version von Breach ausgestattet waren.
So klappte er sein Notebook auf und fing an die Daten des Spiels auf seinen Rechner zu laden. Als er dann aber selbst den Besuchern sein Vorgehen mitteilte, trafen die ersten Mitarbeiter des Entwicklerstudios Atomic ein und fragten was er gerade machen würde. Er antwortete nur: :”Ich stehle gerade den ”Breach”-Code”. Daraufhin wurde er von der gerufenen Polizei abgeführt. Wie die Flucht des Täters ausgesehen hätte, ist noch unbekannt. Dennoch aber schaffte er es, 14 Megabyte auf sein Notebook zu transferieren. Laut seiner Aussage habe er nur diese Tat begangen, um das Spiel mit seinen Freunden zu Haus zu spielen.

Neue Artikel von GIGA

GIGA Marktplatz