RapeLay - Japanischer Filesharer verbreitet verbotenes Visual Novel

Leserbeitrag
11

Japan ist unter anderem bekannt für seine Animes, Mangas, Japano-RPGs und seine Visual Novels (auch als ”Dating Sim” bekannt), besonders der letztere Punkt ist voller Spiele in denen der Spieler durch geschickte Dialogwahl sexuelle Übergriffe ”simuliert” – wobei es sich dabei eigentlich um eine Abspaltung des Point&Click-Adventures handelt. Die Novells mit besonders ”brutalen” Übergriffen dieser Art versucht die japanische Regierung schon seit langem vergebens durch Indexführung und Zensur zu unterdrücken. Eines der bekanntesten ist ”Rapelay”, welches bis vor kurzem durch bestimmte interne Umstände sogar über das europäische Amazon zu kaufen war.

Vor kurzem gelang es der Polizei aus Kyoto einen Filesharer aus Kawasaki festzunehmen der dieses eigentlich indizierte bzw. verbotene Spiel in einer unzensierten Version massenweise über das Filesharingnetwork ”Share” verbreitete. Laut eigenen Angaben habe er dieses Spiel aber nur runter geladen, nicht aber verbreitet.

Neue Artikel von GIGA

GIGA Marktplatz