World in Conflict - Doch ab 16

Leserbeitrag
33

(Max R.) Vor knapp zwei Wochen hat die englische Collectors Edition des Strategietitel "World in Conflict" bei einer Prüfung der USK keine Jugendfreigabe erhalten. Daraufhin hat Publisher Vivendi nun eine geänderte deutsche Version vorgelegt, die mit dem blauen Siegel zu einer Freigabe ab 16 Jahren eingestuft wurde.

World in Conflict - Doch ab 16

Wie die deutsche Fanseite World in Conflict HQ berichtet, sind für den deutschen Markt sowohl die geschnittene ab 16 Fassung als auch die Uncut Edition ab 18, die auch in der Collector’s Edition enthalten ist, geplant. Damit bietet Vivendi einen guten Kompromiss für jugendliche Spieler und Erwachsene, die die Originalversion bevorzugen.

Die Unterschiede zwischen der 16er und 18er Version sind noch nicht bekannt, sollen aber nur gering ausfallen. Die von WiCHQ vermutete Umbenennung der Tactical Aids, den vermutlich problematischen Spezialattacken wie Atombomben und Giftgas, wird wahrscheinlich nicht die einzige Änderung sein, da sich sonst der Vertrieb zweier Versionen kaum lohnen würde.

Neue Artikel von GIGA

GIGA Marktplatz