Ubuntu - Shuttleworth will Ubuntu auf Handys und Tablets sehen

commander@giga
4

In dieser Woche findet in Orlando, Florida wieder einmal der Ubuntu Developer Summit statt, an dem natürlich auch der Gründer Mark Shuttleworth eine Keynote halten wird. Für die kommenden Monate hat er gegenüber den Medien bereits angekündigt, dass Ubuntu den Weg auf Tablets und Smartphones finden soll.

Ubuntu - Shuttleworth will Ubuntu auf Handys und Tablets sehen

In einem Interview mit ZDNet sagte Shuttleworth, dass dies eine natürliche Erweiterung der Ubuntu-Idee sei. Neben Smartphones und Tablets soll Ubuntu in Zukunft auch auf Fernsehern zu finden sein, Shuttleworth nennt diese einfach nur “Smart-Screens”. Man sei bereits seit 18 Monaten im Gespräch mit etwaigen Partnern, um dies zu realisieren. Welche Partner dies konkret seien wollte Shuttleworth aber nicht preisgeben.

Für die erste Hälfte 2012 wird von Ubuntu eine neue Version mit Langzeit-Unterstützung für den Unternehmenseinsatz erwartet. Ubuntu 12.04 wird für April 2012 erwartet. Nach diesem Release soll der Umschwung mit Blickrichtung auf mobile Endgeräte beginnen.

Während aktuell noch nicht viel über diese Pläne bekannt ist, wird damit gerechnet, dass wir im Laufe der kommenden Woche erste Details erfahren werden. In diesen Minuten wird der Ubuntu Developer Summit mit der einstündigen Keynote eröffnet.

Das aktuelle Release, Ubuntu 11.10 Oneiric Ocelot, wurde erst vor einigen Tagen veröffentlicht.

Neue Artikel von GIGA

GIGA Marktplatz