1 von 7

Das sogenannte Motion Capture ist ein Tracking-Verfahren, das es ermöglicht, jede Art von Bewegung so zu erfassen und in ein von Computern lesbares Format umzuwandeln, dass diese die Bewegungen analysieren, aufzeichnen, weiterverarbeiten und zur Steuerung von Anwendungen verwenden können. Nach der Digitalisierung können die Rohdaten über ein geeignetes Plugin in aktuelle 3-D-Systeme importiert und dort weiterbearbeitet werden.

Wie die Arbeit mit Motion Capturing aussieht, zeigt Dir besonders dieses Video mit Benedict Cumberbatch (Sherlock-Serie, Doctor Strange):

Durch Bewegungserfassung können komplexe Bewegungsabläufe (z. B. Laufen, Tanzen) mit relativ geringem zeitlichen Aufwand realisiert werden, die über andere Animationsmethoden (z. B. Schlüsselbildanimation) schwer, oder nur mit hohem zeitlichen Aufwand möglich gewesen wären.