SK ohne Sweet und Zacard

Leserbeitrag
7

(maxi) Seit den ESL Pro Series Finals der Season IX im vergangenem Jahr drehte sich alles, neben dem neuen CS Lineup von mousesports, um die Zukunft der deutschen Beteiligung im Hause SK Gaming. Es wurde viel spekuliert und die Gerüchteküche brodelt wie verrückt. Jetzt endlich sorgt SK für reinen Tisch.

SK ohne Sweet und Zacard

Eines vorweg: Ja, das deutsche WarCraft III Squad SK Germany wird geschlossen. Die letzten vier aktiven Spieler die da heissen: SK.Miou, SK.Fisch, SK.Fire und zu guter Letzt der Youngster SK.XlorD werden Teil des internationalen WarCraft III-Squads von SK Gaming.

Somit wird also das deutsche Team, das damals im Jahre 2005 als SK06 an den Start ging, geschlossen. SK06 machte es sich unter der Leitung von SK.TaKe zur Aufgabe, den deutschen Nachwuchs im WarCraft III Bereich zu fördern. Aus diesem Team gingen große Talente wie zum Beispiel XlorD und Fisch hervor.

Nach der erfolgreichen Zusammenlegung der beiden Squads, muss SK nun leider zwei Wehrmutstropfen hinnehmen. Die beiden stärksten Koreaner in ihrem Lineup verlassen das internationale Spitzenteam. Es handelt sich hierbei um Zacard und Sweet.

Beide hatten die schwere Wahl zwischen ihrem bisherigen Clan SK Gaming und ihrem neuen Zuhause Beijing eSport Team. Beide entschieden sich für das chinesische Team. Als Grund gab SK an, dass beiden Spielern durch ihre neuen chinesischen Partner die Möglichkeit offen steht, in China zu leben und somit nicht in die koreanische Armee eingezogen zu werden.

Hier nochmal eine kleine Übersicht über das neue SK Lineup für WarCraft III:

    Deutschland
    SK.Miou
    Deutschland
    SK.Fisch
    Deutschland
    SK.Fire_de
    Deutschland
    SK.XlorD
    Russland
    SK.Deadman
    Ukraine
    SK.HoT
    Bulgarien
    SK.Insomnia

Jetzt bleibt noch eine Frage offen: Wer organisiert diesen ganzen Haufen eigentlich?

Auch auf diese Frage hat SK natürlich eine Antwort und präsentiert ihren bewährten Manager SK.Enrique, der schon jahrelange Erfahrung als Teammanger vorzuweisen hat, sowie SK.ownitsch, der hierzulande als Headadmin des inCups bekannt ist.

Mit diesem Lineup steht den Jungs von SK also Tür und Tor offen, die Finals der nächsten WC3L Season zu erreichen.

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz