Akte X Staffel 11: Start in Deutschland und neuer Trailer

Selim Baykara
10

Akte X Staffel 11 kommt. Nachdem die Kult-Mystery-Serie 2016 ihr Comeback feierte, war recht schnell klar, dass es danach weitergehen soll. In den USA wird die elfte Season Anfang 2018 starten – mit dem offiziellen Trailer könnt ihr euch schon mal auf die neuen Folgen einstimmen. Außerdem gibt es einige spannende Einblicke, was uns in der Handlung der 11. Staffel erwartet.

Schaut euch den neuen Trailer direkt bei uns an:

1.723
Akte X Staffel 11: Offizieller HD-Trailer

2016 wurden die FBI-Sonderermittler Fox Mulder und Dana Scully nach über 10-jähriger Pause reaktiviert und erneut in den Einsatz geschickt. Die zehnte Staffel war eigentlich zunächst als eigenständige Mini-Serie geplant. Nach dem großen Erfolg, entschied man sich bei Fox aber doch recht schnell dafür, weitere Folgen nachzureichen und die Geschichte weiterzuerzählen. Neben vielen bekannten Gesichtern erwarten uns in der elften Staffel der Kult-Mystery-Serie einige echte Überraschungen.

Akte X Staffel 11: Wann ist der Start in Deutschland?

Damit wir gleich zu Beginn die wichtigste Frage aus dem Raum schaffen: Ein offizieller Starttermin für Deutschland ist bislang noch nicht bekannt gegeben. In den USA startet Akte X Staffel 11 nach derzeitigem Stand „Anfang 2018“. Ein genaueres Datum wurde auch hier noch nicht genannt – allerdings können wir uns an der letzten Season orientieren.

Diese wurde erstmals am 24. Januar 2016 ausgestrahlt. Bei uns folgte der Release dann einige Wochen später, nämlich am 8. Februar. Wenn es bei den neuen Folgen ähnlich läuft, dürfen wir Anfang Februar 2018 mit Akte X Staffel 11 rechnen. Interessant ist noch die Frage, wer die Ausstrahlung übernimmt. Der bisherige Sender ProSieben hat sich bislang noch nicht geäußert – allerdings könnte es gut sein, dass ein anderer Sender oder gar ein Streaming-Dienst die neuen Folgen zeigt.

Die letzte Season war in Deutschland zwar kein Misserfolg, aber auch kein Super-Hit. Daher liegt es definitiv im Bereich des Möglichen, dass Netflix, Amazon Prime und Co. einspringen, wenn sich kein „traditioneller“ TV-Sender findet. Wir halten euch selbstverständlich an dieser Stelle auf dem Laufenden!

Komaglotzen Spezial: 10 Serien-Geheimtipps die ihr gesehen haben müsst

Holt euch hier alle Folgen von Akte X im günstigen Komplett-Paket:

Mehr Episoden, weniger Alien-Verschwörung

Die neue Season von Akte X ist etwas umfangreicher. Statt nur sechs Folgen, bekommen wir dieses Mal zehn Episoden. Davon sollen acht Folgen eine in sich abgeschlossene Geschichte erzählen, also eine Art Monster-der-Woche-Story. Nur zwei Folgen sollen sich der großen Alien-Verschwörung widmen, die seit Anfang der Serie ein Grund-Thema von Akte X war. In der elften Season hat man sich bewusst davon verabschiedet, weil man einfach spannende, unterhaltsame Geschichten“ erzählen will, so Fox-Chef David Madden.

Die Handlung wird dennoch an das Finale der zehnten Season anschließen und die bisherigen Ereignisse nicht völlig ignorieren. Ein zentraler Handlungsfaden wird wohl der gemeinsame Sohn von Scully und Mulder sein, der in der neunten Staffel zur Adoption freigegeben wurde. William ist verschwunden – die Suche nach ihm wird definitiv ein Thema werden. „Du musst ihn finden und du musst ihn stoppen, bevor er die Hölle auf Erden schafft“ sagt Scully im Trailer zu ihrem Partner.

Meint sie damit ihren Sohn oder doch eher den Krebskandidaten, der auch wieder mit von der Partie ist? Anscheinend will der mysteriöse Strippenzieher mit Hilfe einer Geheimorganisation die Menschheit ausrotten. Hilfe könnten Scully und Mulder von ihrem alten Boss Skinner bekommen, der ebenfalls zurückkehrt. Allerdings ist nicht klar, wo dessen Loyalitäten liegen.

Cast und Crew: Neue Gesichter in der elften Season

Auch in der elften Staffel ist das Kreativ-Team um Serienschöpfer Chris Carter größenteil intakt, allerdings gibt es einige spannende Neuzugänge: Fans von früher dürfen sich auf die Rückkehr von Karin Konoval freuen. Die Schauspielerin war in der beliebten Episode „Blutschande“ (Staffel 4, Episode 2) in der Rolle der Mrs. Peacock zu sehen und gibt in Season 11 ihr Serien-Comeback. Eine weitere neue Figur hört auf den Namen Erika Price und ist Mitglied einer noch namenlosen mächtigen Geheimorganisation. Gespielt wird sie von Barbara Hershey („Hannah und ihre Schwestern“, „Black Swan“).

Besonders spannend ist die Verpflichtung des Schauspielers Haley Joel Osment. Der ehemalige Kinderstar ist vor allem durch seine Rolle als der übernatürlich begabte Junge Cole Sears in dem Grusel-Klassiker „The Sixth Sense“ an der Seite von Bruce Willis bekannt – in den letzten Jahren war es aber eher ruhig um ihn.

Embed from Getty Images

In Akte X Staffel 11 soll der einstige Star eine wichtige Rolle in einer Folge übernehmen, die sich ganz der Vergangenheit von Assistant Director Walter Skinner widmet. “Die Fans werden herausfinden, wer Walter Skinner wirklich ist, wie er zu dem wurde, was er heute ist und warum”, so der Darsteller Mitch Pileggi im Gespräch mit TVLine.

Ansonsten sind zahlreiche alte Bekannte wieder dabei. In den Hauptrollen natürlich David Duchochny und Gillian Anderson, ebenfalls bereits bestätigt sind Mitch Pilegg als Walter Skinner, Annabeth Gish und William B. Davis in der Rolle des rätselhaften Krebskandidaten. Special Agents Miller (Robbie Amell) und Einstein (Lauren Ambrose), die in Season 10 neu vorgestellt wurden, kehren ebenfalls zurück.

Autoren von alten Folgen mit dabei

Wie die Webseite TVLine berichtet, hat Serien-Erfinder Chris Carter die Autoren für die elfte Staffel zusammengestellt – die meisten davon sind alte Bekannte.  Zu den Autoren zählen Glen Morgan, Darin Morgan und James Wong, die sowohl an der Neuauflage als auch den Original-Akte-X-Folgen mitarbeiteten. Zwei prominente Namen fehlen allerdings, was viele Fans enttäuschen dürfte. Vince Gilligan („Breaking Bad“, „Better Call Saul“) und Frank Spotnitz („The Man in the High Castle“) sind in der elften Staffel nicht mehr Teil des Autoren-Teams.

Kommt auch ein neuer Akte-X-Film?

Serienschöpfer Chris Carter warf bei der Vorstellung der neuen Staffel die Möglichkeit eines dritten Akte-X-Kinofilms in den Raum. Der müsste sich dann allerdings deutlich von dem 2. Teil Akte X – I Want to Believe unterscheiden. „Wenn es einen dritten Teil gibt, müsste das ein geradezu gigantischer Film mit einem ordentlichen Budget sein. Das ist genau das, was sich die Fans von Akte X wünschen“, so Carter. „Der zweite Teil war ein Ausrutscher und ich glaube der neue Film müsste wieder mehr dem ersten Teil ähneln.“

Weitere Themen: TV-Serien

Neue Artikel von GIGA FILM