ALF

Beschreibung

“ ist der Hauptcharakter der gleichnamigen 102-teiligen amerikanischen Sitcom. Er ist ein Außerirdischer, der mit einem Raumschiff in der Garage der Familie Tanner bruchlandet und anschließend vor den Behörden wie auch Nachbarn versteckt gehalten wird. Die Bedeutung der Abkürzung ALF wurde in der ersten Folge genannt: „Außerirdische Lebensform“.

Die Hauptfigur der Serie ist der Außerirdische Gordon Shumway vom Planeten Melmac. Er wird in fast allen Fällen aber nur Alf genannt. Er ist auf der Erde notgelandet, da sein Heimatplanet explodierte, als alle Melmacer gleichzeitig ihre Haarföhne einschalteteten.

Gordon Shumway wurde als Sohn von Bob und Flo Shumway geboren, allerdings genau wie seine beiden jüngeren Geschwister Curtis und Augie als eheliches Kind, was auf Melmac als unmoralisch galt. Er ist etwa 90 cm groß, hat ein pelziges Äußeres (sein Haarkleid ist je nach Folge sienabraun, ocker oder orange) und zwei, sieben, drei oder acht Mägen (verschiedene Folgen geben unterschiedliche Auskünfte, in Folge 25 der 2. Staffel werden allerdings Ersatzmägen genannt. Diese können sich separat und je nach Menge öffnen). Nach sämtlichen Mahlzeiten deutet die Tonlage seiner Rülpser auf den Fortschritt des Verdauungsprozesses hin.

Die Tanners, bestehend aus dem Vater Willie, der Mutter Kate, den beiden Kindern Lynn (16–20 Jahre) und Brian (6–9 Jahre) und später noch dem jüngsten Kind Eric, leben in einem Haus in einem Vorort von Los Angeles. Alfs Lieblingsbeschäftigungen sind Essen, Fernsehen und Faulenzen. Gelegentlich werden neue Figuren in die Serie eingeführt, die Alf schließlich alle kennenlernen dürfen. Jedoch wird er vor den Nachbarn der Tanners stets verborgen aus Angst, diese könnten das Geheimnis seiner Existenz nicht bewahren.

Ein besonders gutes Verhältnis hat Alf zu dem Nachbarjungen Jake. Jake ist der Neffe der Ochmoneks, eines Ehepaars, das in unmittelbarer Nachbarschaft der Tanners wohnt. Bei jeder möglichen und unmöglichen Gelegenheit tauchen Raquel und Trevor Ochmonek bei den Tanners auf, um etwas auszuleihen oder zu schnorren. Meist haben die Tanners Mühe, Alf rechtzeitig vor den beiden zu verstecken . Der Ausspruch „Alf! In die Küche!“ hat sich dabei zu einem Running Gag entwickelt.

Mit zunehmender Zeit ging das anarchische Element der Serie zurück oder wurde von moralisierenden Episodenenden aufgehoben. Das Ende der Serie wurde offen gehalten. Alf wird beim Versuch, sich von einem Raumschiff abholen zu lassen, von den US-amerikanischen Behörden entdeckt und in der letzten Szene gestellt. Damit schließt die Serie ohne Hinweise auf einen Fortgang. Die letzte Folge war vom Drehbuchautor ursprünglich als Cliffhanger-Doppelfolge geplant, welche die vierte Staffel abschließen und die fünfte Staffel starten sollte. Der Spannungsbogen sollte so die beiden Staffeln verbinden. Die ursprünglich geplante fünfte Staffel von Alf wurde von NBC aber nicht mehr produziert. Damit endet die Serie in dem offenen Ende einer halben Doppelfolge.

In den Hauptrollen spielen Max Wright, Anne Schedeen, Andrea Elson und Benji Gregory.


von

Genres: Komödie
GIGA Marktplatz