Brotherhood - bisoft-Brand Manager spricht über Umfang des ACII-Sequels

Leserbeitrag
7

Fans von Ubisofts Assassinen-Serie sind besorgt, weil Assassin’s Creed: Brotherhood nicht die erwartete römische Drei im Namen trägt. Ein Zeichen für ein halbgares Vollpreis-Add-On? Mitnichten!

Ubisofts Senior Brand Manager Eric Gallant beruhigt die Gemüter.

In einem Interview mit computerandvideogames.com verrät Gallant einen so einleuchtenden wie einfachen Grund für das Fehlen der Ziffer Drei:

”Die Haltung des Teams und seine Vision für die Franchise ist, dass eine Nummer mit einem neuen Assassinen und einer neuen Ära verbunden wird. Momentan verharren wir in der italienischen Renaissance und bei Ezios Geschichte, deshalb schreiben wir keine Nummer auf das Spiel, obwohl es das kompletteste der Serie ist.”

Zum Umfang des Spiels verriet Gallant im Zuge des Interviews, dass Assassin’s Creed: Brotherhood das bislang größte Spiel der Reihe werden wird, was er nicht zuletzt mit dem Mehrspieler-Modus begründet:

”Was das Spielareal angeht, ist es das größte, das wir je für Assassin’s Creed gemacht haben. Die Singleplayer-Kampagne bietet in Sachen Gameplay dieselbe Spieltiefe wie ACII. Die Mehrspieler-Ebene, die wir hinzugefügt haben, macht das Spiel zum bislang umfangreichsten Assassin’s Creed. Es handelt sich dabei also um ein vollwertiges Spiel.”

Dass es im neuen Mehrspieler-Modus eine Menge Spaß machen kann, in Renaissancestädten Räuber und Gendarm zu spielen, wollen wir gerne glauben. Spannend wird aber die Frage, ob Ubisoft noch genügend Ezio-Story übrig hat und gleichzeitig so viel Neues über Desmond erzählen kann, dass Brotherhood auch in dieser Hinsicht großartig wird.

Quiz wird geladen
Wie gut kennst du Assassin's Creed? (Quiz)
Wie lautet der Name von Ratonhnhaké:tons Schiff?

Neue Artikel von GIGA FILM

GIGA Marktplatz